Schloss Hellenstein im Sommer

News

Corona

Bürgertelefon Corona

Der Landkreis Heidenheim hat alle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 im Internet zusammengestellt und eine Hotline unter der Telefonnummer 07321 321-7777 eingerichtet. Nutzen Sie diese Informationsquellen, bevor Sie unangemeldet zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen.

Teststationen, Bescheinigungen, Formulare und weitere Infos

Bitte beachten Sie die aktuellen Zugangsregeln zu öffentlichen Gebäuden der Stadt Heidenheim

Mitteilungen zu "Bildung" Alle Mitteilungen der Rubrik anzeigen

Meldung vom 17. Dezember 2021

Heidenheim trägt von 2022 an den Titel Hochschulstadt

Die Stadt Heidenheim trägt von 1. Januar 2022 an den Titel Hochschulstadt. Das hat der Gemeinderat im April dieses Jahres zunächst einstimmig beschlossen. Mittlerweile hat das Innenministerium des Landes Baden-Württemberg dem Antrag zugestimmt und vor wenigen Tagen in einer Online-Veranstaltung die Urkunde an die Stadt verliehen. Im neuen Jahr werden die Ortstafeln an den Ortseingängen mit dem Zusatztitel versehen. 
Foto von links nach rechts: Prof. Dr. Dr. Rainer Przywara, Rektor der DHBW Heidenheim, Oberbürgermeister Michael Salomo und Bürgermeisterin Simone Maiwald präsentieren einen Entwurf für das das neue Ortsschild mit dem Titel Hochschulstadt. Foto: Stadt Heidenheim
Foto von links nach rechts: Prof. Dr. Dr. Rainer Przywara, Rektor der DHBW Heidenheim, Oberbürgermeister Michael Salomo und Bürgermeisterin Simone Maiwald präsentieren einen Entwurf für das das neue Ortsschild mit dem Titel Hochschulstadt. Foto: Stadt Heidenheim

Kategorien

Meldung vom 29. November 2021

Spatenstich für den Neubau der DHBW in Heidenheim

Heidenheim. Mit einem feierlichen Spatenstich im kleinen Rahmen auf dem ehemaligen Areal der Württembergischen Cattun Manufactur (WCM) am Brenzpark starten nun die Bauarbeiten für den Neubau der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heidenheim, der das 2010 eingeweihte Gebäude ergänzt.
11 Menschen, die einen Spaten in der Hand halten die Baustelle offiziell eröffnen. Im Hintergrund sieht man den bisherigen DHBW-Würfel.
Von links: Martin Schily (Voith Gesellschafter), Dr. Hans J. Reiter (Ministerialdirektor Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg), Dr. Frank Hornung (Chief Executive Officer Edelmann), Gisela Splett (Staatssekretärin Ministerium für Finanzen Baden-Württemberg), Egon Krätschmer (Chief Financial Officer Voith), Stefan Müller (Hartmann, Mitglied des Vorstands), Claus Burkhardt (Sparkasse Heidenheim), Oliver Conradi (Volksbank Heidenheim), Landrat Peter Polta, Bernhard Ilg (Oberbürgermeister a.D.) und Oberbürgermeister Michael Salomo. 

Kategorien

Meldung vom 21. Oktober 2021

Ferien der Heidenheimer Schulen 2022/2023

Für die Ferienplanung stehen den Schulen in Baden-Württemberg zusätzlich zu den landeseinheitlich vorgegebenen Terminen fünf bewegliche Ferientage und drei arbeitsfreie Tage zur Verfügung. 

Meldung vom 01. Oktober 2021

Heidenheimer Schulen entwickeln Leitfaden für Nachhaltigkeit

Vor zwei Jahren wurde Heidenheim zur Modellregion für „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (BNE). Fünf Schulen befassten sich seither damit, wie das Thema Nachhaltigkeit strukturell im Schulsystem verankert werden kann. Vergangenen Donnerstag, 30. September, wurden das Ergebnis, ein sogenannter „whole system approach“, im Lokschuppen Heidenheim vorgestellt. 
Oberbürgermeister Michael Salomo hielt eine Begrüßungsrede. Foto: Stadt Heidenheim
Oberbürgermeister Michael Salomo hielt eine Begrüßungsrede. Foto: Stadt Heidenheim

Meldung vom 17. Februar 2021

Kinderbetreuung und Unterricht vom 22. Februar an

Die Kinderbetreuungseinrichtungen in Trägerschaft der Stadt Heidenheim starten am kommenden Montag, 22. Februar, in den Regelbetrieb unter Pandemievoraussetzungen. Die bisherige Notbetreuung wird damit vom Regelbetrieb abgelöst, der allerdings feste Gruppenzuteilungen der Kinder vorsieht und unter den geltenden Hygienekonzepten abläuft.

Kategorien

Meldung vom 29. Januar 2021

Heidenheim investiert 8,6 Millionen Euro in Kindertagesstätte und Grundschule

Die Stadt Heidenheim investiert in den kommenden zwei Jahren 8,6 Millionen Euro in die Betreuungs- und Bildungseinrichtungen im Mittelrain. Vor Ort entsteht ein neue Kindertagesstätte mit einer Krippengruppe für zehn Kinder unter drei Jahren und fünf Kindergruppen für insgesamt 91 Kinder. Zwei der fünf Kindergruppen sind Kooperationsgruppen der Lebenshilfe. Vorgesehen ist die Teilsanierung der Grundschule und der Bau einer Mensa.
Turnhalle Mittelrain
Turnhalle Mittelrain

Meldung vom 25. Januar 2021

Spatenstich für Erweiterungsbau der DHBW in Heidenheim im Sommer

Für den Spatenstich zur Erweiterung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) in der Stadt Heidenheim ist der Weg frei. Edith Sitzmann, Finanzministerin des Landes Baden-Württemberg, hat in einem Schreiben an Oberbürgermeister Bernhard Ilg zugesichert, dass das Land seinen Kostenanteil an der Erweiterung finanziert hat. Sie wisse um die Kraftanstrengung für die Stadt, an der zugesagten Beteiligung an den Baukosten in der aktuellen Situation festzuhalten. „Ich möchte der Stadt Heidenheim daher nochmals ausdrücklich dafür danken, dass das Gemeinschaftswerk DHBW Heidenheim in dieser außergewöhnlichen Form der Zusammenarbeit durchgeführt werden kann.“

Kategorien