Schloss Hellenstein im Sommer

News

Bürgertelefon Corona

Der Landkreis Heidenheim hat alle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 im Internet zusammengestellt und eine Hotline unter der Telefonnummer 07321 321-7777 eingerichtet. Nutzen Sie diese Informationsquellen, bevor Sie unangemeldet zum Arzt oder ins Krankenhaus gehen.

Corona Teststationen

Sind Sie Reiserückkehrer?

Online-Terminvergabe fürs Bürgerbüro

Besucherinnen und Besucher, die von kommenden Montag, 6. September, an das Bürgeramt besuchen, müssen an bestimmten Wochentagen vorab online einen Termin vereinbaren.

Von Montag an sind Besuche im Bürgeramt montags, dienstags, freitags sowie mittwochnachmittags ausschließlich mit einem zuvor online vereinbarten Termin möglich. Mittwochvormittag (bis 12 Uhr) und der gesamte Donnerstag sind für Besuche ohne Terminvergabe reserviert, sprich Besucherinnen und Besucher können zu diesen Zeiten das Bürgeramt ohne Termin aufsuchen, müssen aber gegebenenfalls Wartezeiten hinnehmen. Die Regelung bleibt vorläufig für den gesamten September bestehen. 

Wochentag Uhrzeit  
Montag 8.30 - 18.00 Uhr Nur mit vorheriger Terminvergabe
Dienstag 8.30 - 16.30 Uhr Nur mit vorheriger Terminvergabe
Mittwoch 8.30 - 12.00 Uhr Ohne Terminvergabe geöffnet
  12.00 - 16.30 Uhr Nur mit vorheriger Terminvergabe
Donnerstag 8.30 - 18.00 Uhr Ohne Terminvergabe geöffnet
Freitag 8.30 - 12.30 Uhr Nur mit vorheriger Terminvergabe
Mitteilungen zu "Digitalisierung" Alle Mitteilungen der Rubrik anzeigen

Meldung vom 15. September 2021

Der nächste Schritt: Vorbeikommen und Smart City kennenlernen

Ideen einbringen, mehr über Digitalisierung erfahren, Fragen stellen und sich austauschen: Mit dem Informationsstand in der Innenstadt zum Modellprojekt folgt ein weiterer Baustein innerhalb der vielen Beteiligungsmöglichkeiten des Smart City Projekts.
Oberbürgermeister Michael Salomo hat am Montag den Stand von Smart City auf dem Eugen-Jaekle-Platz besucht, an dem Smart City Managerin Pia Wehling (rechts) der Stadt Heidenheim und Stefanie Benz, Mitarbeiterin der Stabstelle Wirtschaftsförderung und Smart City der Stadt Aalen, zum Thema informieren. Foto: Stadt Heidenheim
Oberbürgermeister Michael Salomo hat am Montag den Stand von Smart City auf dem Eugen-Jaekle-Platz besucht, an dem Smart City Managerin Pia Wehling (rechts) der Stadt Heidenheim und Stefanie Benz, Mitarbeiterin der Stabstelle Wirtschaftsförderung und Smart City der Stadt Aalen, zum Thema informieren. Foto: Stadt Heidenheim

Meldung vom 26. August 2021

Heidenheim erhält fast 3 Mio. Euro für den Breitbandausbau

2.829.532,40 Euro; das ist die Fördersumme vom Land, die zusätzlich zur Bundesförderung von 3,5 Mio. Euro, künftig in den Breitbandausbau der Stadt Heidenheim fließen wird.
V.l.n.r.: Winfried Mack, OB Michael Salomo, Minister Thomas Strobl, Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter
V.l.n.r.: Winfried Mack, OB Michael Salomo, Minister Thomas Strobl, Bundestagsabgeordneter Roderich Kiesewetter

Meldung vom 24. Juni 2021

Oberbürgermeister Bernhard Ilg besucht Co-Workingspace und Start-Up-Einrichtung im DOCK 33

Freigeister, Kreative und Macher: Das DOCK 33 in Heidenheim ist genau für diese Zielgruppe geschaffen. Oberbürgermeister Bernhard Ilg hat sich während eines Betriebsbesuchs auf dem Leibniz-Campus einen Einblick verschaffen, wie Freigeister, Kreative und Macher dort arbeiten und welche innovativen und kreativen Ideen sie derzeit umsetzen.
von links nach rechts: Johannes Schenck, Wirtschaftsförderung Stadt Heidenheim, Oberbürgermeister Bernhard Ilg. Foto: Stadt Heidenheim
von links nach rechts: Johannes Schenck, Wirtschaftsförderung Stadt Heidenheim, Oberbürgermeister Bernhard Ilg. Foto: Stadt Heidenheim

Meldung vom 09. Juni 2021

Video der Kandidatenvorstellung zur OB-Wahl ist online

Die Stadt Heidenheim hat das Video der offiziellen Kandidatenvorstellung von Dienstag, 8. Juni, im Naturtheater Heidenheim online gestellt.
Oberbürgermeister Bernhard Ilg (links) leitete als Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses die offizielle Kandidatenvorstellung im Naturtheater. Dr. Klaus Nopper (von links nach rechts), Matthias Förster, Michael Salomo und Matthias Ludewig bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Heidenheim. Foto: Stadt Heidenheim
Oberbürgermeister Bernhard Ilg (links) leitete als Vorsitzender des Gemeindewahlausschusses die offizielle Kandidatenvorstellung im Naturtheater. Dr. Klaus Nopper (von links nach rechts), Matthias Förster, Michael Salomo und Matthias Ludewig bewerben sich um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Heidenheim. Fotohinweis: Stadt Heidenheim

Meldung vom 28. Mai 2021

Pia Wehling ist Heidenheims Smart-City-Managerin

Die Smart-City-Managerin der Stadt Heidenheim heißt Pia Wehling. Sie hat im Mai ihre Arbeit als Mitarbeiterin im Stab von Oberbürgermeister Bernhard Ilg aufgenommen und koordiniert, plant und organisiert im Rathaus in Heidenheim den Weg zur smarten und damit zukunftsfähigen Stadt.
Pia Wehling ist Heidenheims Smart-City-Managerin. Foto: Stadt Heidenheim
Pia Wehling ist Heidenheims Smart-City-Managerin. Foto: Stadt Heidenheim

Kategorien

Meldung vom 30. April 2021

Kommunaler Breitbandausbau in den Gewerbegebieten Königsbronner Straße und Brühlwiesen erfolgreich abgeschlossen

Die Stadt Heidenheim hat den vom Land Baden-Württemberg geförderten Breitbandausbau in den Gewerbegebieten Königsbronner Straße und Brühlwiesen abgeschlossen.

Kategorien

Meldung vom 19. Januar 2021

Heidenheim mit neuen Webseiten und Chatbot „Kora“ online

Die Stadt Heidenheim hat In Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister für Kommunen Komm.ONE die Internet-Auftritte der Stadtverwaltung und mehrerer städtischer Betriebe und Dienstleister runderneuert. Die Besucher der jeweiligen Seite stehen nun im Mittelpunkt; eine prominent verankerte Suchfunktion und der kommunale Chatbot „Kora“ sorgen dafür, dass Informationen schnell und unkompliziert zu finden sind.
Die Startseite der Stadt Heidenheim auf einem mobilen Endgerät
Die neue Internetseite der Stadt Heidenheim

Meldung vom 18. Januar 2021

Heidenheim und Aalen werden smart cities

OB Bernhard Ilg hat heute gemeinsam mit seinem Amtskollegen Thilo Rentschler aus Aalen die Kooperationsvereinbarung für das interkommunale Projekt smart cities unterzeichnet. „Wir stellen jetzt die Weichen für eine digitale Transformation, die das Leben und Arbeiten in unserer Stadt zukunftsfähig macht! Ostwürttemberg rückt in den Fokus von Bund und Land. Wir lernen voneinander und liefern Blaupausen für weitere Städte in der Region“.
OB Bernhard Ilg (Heidenheim) und OB Thilo Rentschler (Aalen) unterzeichnen die interkommunale Kooperationsvereinbarung für das Modellprojekt smart cities. Foto: Stadt Heidenheim
OB Bernhard Ilg (Heidenheim) und OB Thilo Rentschler (Aalen) unterzeichnen die interkommunale Kooperationsvereinbarung für das Modellprojekt smart cities. Foto: Stadt Heidenheim