Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Bestattungstermine

Vorgehens- und Verhaltensweisen auf den städtischen Friedhöfen

Auf folgenden Friedhöfen der Stadt Heidenheim finden wieder Bestattungsfeiern in den Aussegnungshallen statt: Mergelstetten, Schnaitheim, Totenberg-Friedhof, Waldfriedhof.

  • ab 11.05.2020 wurden Aussegnungshallen für reduzierte Aussegnungsfeiern geöffnet
  • ab 01.07.2021 gilt als maximale Besucherzahl: 50 Personen in den Aussegnungshallen (30 Personen in der Aussegnungshalle Totenberg-Friedhof), in den Urnenaussegnungsräumen max. 6 Personen. Eine medizinische Maske muss bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen getragen werden. Im Freien muss diese nur getragen werden, wenn der vorgesehene Mindesabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen nicht zuverlässig eingehalten werden kann.
  • Es wird keine Ausnahmeregelungen für geimpfte Personen oder Personen mit einem aktuellen Negativ-Test geben. Diese zählen ebenfalls zu der genannten Personenanzahl dazu.
  • Sitzplatz- und Wegemarkierungen in den Aussegnungshallen sind zu beachten
  • In den Aufbahrungsräumen sind nie mehr als 2 Personen gleichzeitig (Bestattungspersonal zählt nicht dazu)
  • Desinfektionsmittel an den Eingängen sind durch die Stadt aufzustellen und durch Hinterbliebene zu verwenden
  • Türklinken, Sitzbänke und Rückenlehnen sind vor jeder Trauerfeier neu zu desinfizieren
  • Es gilt eine generelle Maskenpflicht (OP-Masken oder FFP 2-Masken) in allen städtischen Gebäuden (Aussegnungshallen, Aufbahrungsräumen, Urnenaussegnungsräumen, Anlieferungsbereich, etc.)
  • Selbst genähte Masken sowie Schlauchschals oder ähnliches sind nicht gestattet
  • Die Maskenpflicht gilt auch für die Dauer der Bestattung/Beisetzung
  • Im gesamten Außenbereich des Friedhofs wird das Tragen einer Maske empfohlen
  • Mindestens 1,5 m Abstand zwischen den Personen
  • Gesangbücher werden nicht ausgegeben
  • Teilnehmerlisten sind durch den Bestatter zu organisieren und an die jeweiligen Gegebenheiten anzupassen

Spezielle Regelungen bei Todesfall eines Corona-Infizierten

Wird eine am Corona-Virus verstorbene Person auf einem Friedhof der Stadt Heidenheim bestattet, gelten für die Bestattungsunternehmen neben den Regelungen des Gesundheitsamtes folgende Bestimmungen:

  • Der Sarg wird vom Bestatter verschlossen und von außen desinfiziert.
  • Der Sarg bleibt verschlossen, ein Abschied am offenen Sarg ist nicht möglich.

Verantwortlich für die Einhaltung der Hygienevorschriften ist das ausrichtende Bestattungsunternehmen. Über Änderungen der Bestimmungen werden die Bestatter unverzüglich informiert.

Toilettenanlagen

Waldfriedhof, Totenberg-Friedhof und Schnaitheim: Reinigungs-/Desinfektionsturnus durch die Reinigungsfirma wird auf 2x täglich erhöht.
Mergelstetten, Großkuchen und Oggenhausen: Toilettenanlagen sind geschlossen und nur während Bestattungen geöffnet. Anschließend wird gereinigt/desinfiziert und wieder verschlossen.

Waldfriedhof Heidenheim

Datum Nachname Vorname Uhrzeit Anlass
25.10.2021     12:00 Uhr Erdbestattung
26.10.2021     11:00 Uhr Erdbestattung
26.10.2021     14:00 Uhr Urnentrauerfeier
29.10.2021     13:00 Uhr Urnentrauerfeier
02.11.2021     14:00 Uhr Urnentrauerfeier
05.11.2021     13:00 Uhr Urnentrauerfeier

Totenbergfriedhof Heidenheim

Datum Nachname Vorname Uhrzeit Anlass
27.10.2021     11:30 Uhr Erdbestattung

Friedhof Schnaitheim

Datum Nachname Vorname Uhrzeit Anlass
         

Friedhof Mergelstetten

Datum Nachname Vorname Uhrzeit Anlass
08.11.2021     13:00 Uhr Urnentrauerfeier

Friedhof Oggenhausen

Datum Nachname Vorname Uhrzeit Anlass
22.10.2021     13:00 Uhr Urnentrauerfeier

Friedhof Großkuchen

Datum Nachname Vorname Uhrzeit Anlass
         

Friedhof Kleinkuchen

Datum Nachname Vorname Uhrzeit Anlass
29.10.2021     13:00 Uhr Urnentrauerfeier

Kontakt

Friedhofswesen und Betriebsverwaltung
Friedrich-Ebert-Straße 28-32
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 27 81 11