Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Praktika

ACHTUNG: Die Praktikanten (m/w/d) müssen den 3G´s entsprechen und einen entsprechenden Nachweis zum Praktikum mitbringen.

Gerne nehmen wir Anfragen von Studenten entgegen, welche eine Praktikumsstelle für das erste oder zweite Praxissemester suchen.

Klarheit über den eigenen Berufswunsch zu erhalten, ist gar nicht so einfach. Der Beruf soll schließlich vielfältig und zukunftssicher sein – und obendrein noch Spaß machen. Die Stadtverwaltung wird in vielen Bereichen tätig.

Wir bieten Praktikumsplätze im Verwaltungsbereich und im gewerblich-technischen Bereich an. Du kannst dich zu den genannten Berufen informieren und dich dann gezielt für ein Praktikum bewerben.

Einführungspraktikum Public Management

Bewerber*innen für das Einführungspraktikum im Rahmen des Public Management Studiums bewerben sich bitte direkt an der Hochschule für öffentliche Verwaltung in Ludwigsburg bzw. in Kehl.
Die Online-Bewerbung ist vom 1. August eines Jahres bis zum 15. Juli des Folgejahres möglich.

Praktikum zur Berufsorientierung z.B. BOGY/BORS/OiB/BOHS

Die Stadtverwaltung ist in vielen unterschiedlichen Bereichen tätig. Wir bieten Praktikumsplätze an, sowohl im Verwaltungsbereich als auch im gewerblich-technischen oder sozialen und kulturellen Bereich. Du kannst dich durch einen Klick auf eine Berufsbezeichnung zu den genannten Berufen informieren und dich dann gezielt für ein Praktikum bewerben.

Bitte beachte: Wir möchten dir ein hochwertiges Praktikum bieten. Die Praktikumsplätze bei der Stadtverwaltung Heidenheim sind deshalb begrenzt. Daher bitten wir dich, die Anfrage möglichst vier Wochen vor dem gewünschten Praktikumsbeginn an uns zu schicken. Du erhältst dann zeitnah von uns eine Bestätigung oder Absage.

Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, im Rahmen von 1-2 wöchigen berufsorientierenden Praktika einen Einblick in die Aufgaben der Stadtverwaltung Heidenheim zu bekommen.

In folgenden Bereichen bieten wir Praktika an

Technik

» Architekt/-in

Architekten und Architektinnen entwerfen Bauwerke und städtebauliche Anlagen vorwiegend im Bereich Hochbau. Sie planen und überwachen die Ausführung des Baus und berücksichtigen gestalterische, technische, wirtschaftliche, ökologische sowie soziale Aspekte. Um Architektin oder Architekt zu werden, muss Du ein entsprechendes (Hochschul-) Studium absolvieren, da es kein Ausbildungsberuf ist.

» Bachelor of Engineering – Bauwesen, Projektmanagement, Bauingenieur/-in, Bautechniker/-in

Im bautechnischen Dienst der Kommunen übernehmen Bautechnikerinnen und Bautechniker sachbearbeitende Aufgaben im Zusammenhang mit dem Bau und Unterhalt von öffentlichen Bauten und Anlagen. Sie planen, organisieren und kontrollieren Arbeitsgänge und sorgen dafür, dass Gesetze, Verordnungen und Richtlinien eingehalten werden. Ebenso übernehmen sie Aufgaben in der Bauleitung, der statischen Berechnung und Bauabrechnung.

» Fachkraft für Abwassertechnik

Fachkräfte für Abwassertechnik reinigen Abwässer und warten Abwasserrohrsysteme. Dazu überwachen und steuern sie die Betriebsabläufe in kommunalen oder industriellen Kläranlagen, Abwasserverbänden und Kanalbetrieben. Hierzu bedienen sie Anlagen und Geräte, müssen Störungen erkennen und deren Beseitigung einleiten, Messungen durchführen und analytische Bestimmungen vornehmen zur Prozess- und Qualitätskontrolle.

» Straßenwärter/-in

Straßenwärterinnen und Straßenwärter kontrollieren Verkehrswege auf Schäden, warten sie und halten sie instand. Sie beseitigen Verschmutzungen, sichern Baustellen und Unfallstellen und übernehmen den Räum- und Streudienst.

» Vermessungstechniker/-in

Sie führen Lage-, Größen- und Höhenvermessungen vor Ort durch, arbeiten nach den neuesten Messverfahren mit modernen Messgeräten, auch satellitengestützt, erfassen, beschaffen, bearbeiten, visualisieren und aktualisieren Geodaten, werten die Messdaten aus und erstellen bzw. aktualisieren aus den gewonnenen Geodaten Pläne, Karten und Kataster.

Handwerk

» Fachangestellte für Bäderbetriebe

Fachangestellte für Bäderbetriebe beaufsichtigen den Badebetrieb in Frei- oder Hallenbädern, in See- und Strandbädern, in Meerwasser- und Wellenbädern, in Fitnesszentren oder in medizinischen Badeeinrichtungen von Rehabilitationskliniken oder Altenheimen, betreuen die Badegäste, prüfen die Wasserqualität und pflegen und überwachen die technischen Anlagen. Dadurch tragen sie zur Aufrechterhaltung der Badesicherheit bei. Auch das Lehren verschiedener Schwimmtechniken gehört zu ihrem Aufgabenbereich.

» Fachpraktiker/-in Hauswirtschaft

Fachpraktische Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter übernehmen hauswirtschaftliche Versorgungsleistungen und die Betreuung von Personen verschiedenen Alters mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Interessen. Zu ihren Hauptaufgaben gehören die fachgerechte Verpflegung, die sachgerechte Haus- und Textilreinigung sowie die personenorientierte Betreuung. Sie finden Beschäftigung in Wohn-, Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen, bei ambulanten sozialen Dienstleistern, in Erholungsheimen und Jugendherbergen, in Kindertagesstätten, in Tagungs- und Bildungshäusern, in Krankenhäusern, Kur- und Reha-Kliniken, in Betrieben der Gastronomie und Hotellerie oder in landwirtschaftlichen Betrieben und in privaten Haushalten.

» Forstwirt/-in

Forstwirtinnen und Forstwirte pflegen und bewirtschaften Wälder. Sie ernten Holz, sortieren und lagern es, ziehen und pflanzen Baumsetzlinge, bauen Wege sowie Erholungseinrichtungen und pflegen die Wildbestände.

» Gärtner/-in

Gärtnerinnen und Gärtner gestalten die Umwelt nach Plänen von z.B. Landschaftsarchitektinnen oder Landschaftsarchitekten: Sie bauen, pflegen, sanieren und pflanzen Außenanlagen, insbesondere Grünanlagen aller Art, auch auf Friedhöfen, Spielplätzen und in öffentlichen Parks.

» Mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst

Das Aufgabenspektrum umfasst die Hilfeleistung bei Einsätzen der Berufsfeuerwehr, z.B. als Truppmann/-frau oder Truppführer/-in, Maschinist/-in oder Fahrer/-in, bei Not- und Gefahrensituationen, z.B. bei Bränden, nach Unfällen oder Unwettern (retten, löschen, bergen und schützen). Außerdem gehört dazu das Prüfen der Funktion und Einsatzbereitschaft der Ausrüstungsgegenstände, Gefahrstoffe zu bergen oder zu beseitigen und technische Unterstützung anderer Hilfsdienste, sowie die Ausbildung und Schulung von Ehrenamtlichen.

» Kraftfahrzeug-Mechatroniker/-in

Kraftfahrzeugmechatronikerinnen und Kraftfahrzeugmechatroniker warten Personen- und Nutzfahrzeuge, prüfen die fahrzeugtechnischen Systeme, führen Reparaturen aus und rüsten die Fahrzeuge mit Zusatzeinrichtungen, Sonderausstattungen und Zubehörteilen aus. Sie kennen sich aus mit den mechanischen, elektrischen und elektronischen Komponenten der Fahrzeuge und halten die Systeme instand.

Verwaltung

» Archivar/-in

Archivarinnen und Archivare bewerten, erfassen, ordnen, erschließen und erhalten Archivgut, machen es nutzbar und werten es aus. Archivgut können Schriftstücke sein, Bilder, Pläne oder Gegenstände, die für die Nachwelt erhalten und zugänglich gemacht werden sollen.

» Bachelor of Arts - Public Management

Auch bekannt als Ausbildung zur Beamtin/zum Beamten im gehobenen Dienst der allgemeinen Verwaltung. Nach dem Abschluss der in der Regel 3 ½ -jährigen dualen Ausbildung inkl. theoretischem Studienanteil an der Fachhochschule in Ludwigsburg oder in Kehl erfolgt der Einsatz mit Sachbearbeitungs- und Führungsaufgaben bei unterschiedlichen Verwaltungsbehörden: Sie treffen Verwaltungsentscheidungen auf Grundlage rechtlicher Vorschriften, überwachen die Einhaltung von gesetzlichen Regelungen, beraten Bürgerinnen und Bürger und leiten unterstellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an.

» Verwaltungsfachangestellte (VFA)

Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Kommunalverwaltung erledigen Büro- und Verwaltungsarbeiten in verschiedenen Ämtern, Behörden und Institutionen der Gemeinden. Sie erarbeiten Verwaltungsentscheidungen, arbeiten an der Umsetzung von Beschlüssen mit, führen Akten und beraten Bürgerinnen und Bürger. Die Ausbildung dauert in der Regel 3 Jahre.

Kultur

» Bachelor of Arts – Messe-, Kongress und Eventmanagement

Ziel der dualen Ausbildung ist es, (städtische) Veranstaltungen aller Art und Größe zu konzipieren, planen und durchführen zu können. Neben den organisatorischen und kaufmännischen Tätigkeiten fallen darunter auch Aufgaben im Marketing. Zugangsvoraussetzung zum Studium, dessen Theorieteil an der DHBW in Mannheim gelehrt wird, ist der Besitz der Allgemeinen Hochschulreife.

» Bachelor of Arts – Tourismus, Destinations und Kurortemanagement

Tourismusmanagerinnen und Tourismusmanager nehmen Organisations-, Marketing- und Managementaufgaben in der Tourismusbranche wahr. Sie erstellen z.B. Reiseangebote, Freizeit- und Ausflugspakete und vermarkten sie. Die Praxisausbildung erfolgt in der städtischen Tourist-Information, das Theoriewissen wird an der DHBW in Ravensburg vermittelt.

» Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste

Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste der Fachrichtung Bibliothek wirken beim Aufbau und der Pflege von Bibliotheksbeständen mit. Im Benutzerservice beraten sie Besucherinnen und Besucher, besorgen Medien oder Informationen für sie, pflegen und ordnen den Medienbestand, inventarisieren und katalogisieren Medien, wirken mit bei der Ausleihe und Rückgabe von Medien oder bei Veranstaltungen in der Bibliothek und bieten Leseberatung an. Sie arbeiten überwiegend in Stadt- und Behördenbibliotheken, an Hochschulen oder in Museen, in Werks- und Betriebsbibliotheken größerer Firmen, in Kirchenbibliotheken oder in Verlagen.

» Magazinverwalter/-in, Restaurator/-in im Museum

Restauratorinnen/Restauratoren und Magazinverwalterinnen/ Magazinverwalter katalogisieren, konservieren, restaurieren und rekonstruieren Bücher, Urkunden, Akten, amtliche Dokumente , Fotos, Karten, Pläne, Skulpturen und sonstige Artefakte in den Beständen, Lagern und Archiven von z.B. Bibliotheken und Museen.

» Schnupperpraktikum Altertumsforschung, Archäologie, Geschichte

Altertumswissenschaftlerinnen und Altertumswissenschaftler beschäftigen sich mit der Geschichte, Sprache und Literatur der griechisch-römischen Antike.
Archäologinnen und Archäologen beschäftigen sich mit den sichtbaren Überresten früherer Kulturen und Gesellschaften. Sie sind an archäologischen Ausgrabungen beteiligt oder leiten diese. Einsatzmöglichkeiten finden sich z.B. im Ausstellungs- und Kulturmanagement, im redaktionellen Bereich, im Bereich der archäologischen Ausgrabungen, in der Restaurierung und Konservierung oder in Wissenschaft und Lehre.
Heidenheim verfügt als geschichtsträchtige Stadt über mehrere Museen, in denen das Schnupperpraktikum absolviert werden kann, beispielsweise das Römerbad-Museum.

» Schnupperpraktikum Museumspädagogik, -management, -kunde, Kultur- und Kunstwissenschaften

Museums- oder Kulturpädagoginnen und -pädagogen leisten Vermittlungsarbeit in Museen, indem sie Veranstaltungen sowie kulturelle und kulturvermittelnde Angebote für unterschiedliche Zielgruppen konzipieren und durchführen, Führungen leiten und organisieren, Ausstellungen nach pädagogisch-didaktischen Prinzipien gestalten, Museen, Sammlungen oder Galerien betreuen und die fachgerechte Registrierung, Einlagerung und Präsentation von Exponaten sicherstellen.

Kulturwissenschaftlerinnen und Kulturwissenschaftler beschreiben und analysieren kulturelle Prozesse in unterschiedlichen Kulturräumen von der Antike bis zur Gegenwart. Sie untersuchen z.B. symbolische Ordnungen, Geschlechterrollen, Mythen und religiöse Kulte sowie Kunst, Musik und Literatur.

Kulturmanagerinnen und Kulturmanager verfügen über Wissen zu Kulturtechniken, Kulturmarketing, Kulturpolitik, Kulturfinanzierung, Rechnungswesen, Managementlehre, Recht und Kulturwirtschaft. Tätig sind sie z.B. im Kunst-, Kultur- oder Ausstellungsmanagement, in der Medien- und Kulturpädagogik, im redaktionellen Bereich oder in Wissenschaft und Lehre.

Kunstwissenschaftlerinnen und Kunstwissenschaftler beschäftigen sich mit der bildenden Kunst in Vergangenheit und Gegenwart.
Vorraussetzung für eine spätere praktische Tätigkeit in einem der genannten Bereich ist ein abgeschlossenes Studium.

In der Regel ist das Praktikum für die Dauer eines Praxissemester von bereits Studierenden angelegt. Wenn Du dich für einen dieser Studiengänge interessierst, dir aber noch nicht sicher bist, versuchen wir, dir auch ein kürzeres Schnupperpraktikum zu ermöglichen. Heidenheim ist eine kulturell abwechslungsreiche Stadt und verfügt u.a. über ein eigenes Kunstmuseum, in dem das Schnupperpraktikum absolviert werden kann.

Soziales

» Bachelor of Arts – Arbeit mit älteren Menschen/Bürgerschaftliches Engagement

Hier steht die Mitarbeit in Projekten bürgerschaftlichen Engagements, die Beratung und Begleitung von Freiwilligen, das Planen, Vernetzen und Koordinieren von sozialen Projekten, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit im Mittelpunkt. Es handelt sich um ein duales Studium, das zu einer Tätigkeit als Sozialarbeiterin oder Sozialarbeiter befähigt.

» Bachelor of Arts – Kinder und Jugendhilfe

Sozialarbeiterinnen/ Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagoginnen/ Sozialpädagogen mit diesem Profil befassen sich mit der Prävention, Bewältigung und Lösung sozialer Probleme. Sie beraten und betreuen einzelne Personen bis zum Jugendalter, deren Familien oder bestimmte Personengruppen (z.B. Schülerinnen und Schüler) in schwierigen Situationen. Natürlich gehört auch ein großer theoretischer Anteil und das Kennenlernen von Verwaltungsarbeit zum dualen Studium. Einsatzfelder finden sich z.B. in der Schulsozialarbeit, bei der Durchführung von Freizeiten, der Organisation von Events und als Beschäftigte in Jugendhäusern.

» Bachelor of Arts – Sozialmanagement

Dieses duale Studium vermittelt wirtschaftswissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in Sozialer Arbeit und Sozialwirtschaft, um dann als Sozialarbeiterin/ Sozialarbeiter oder Sozialpädadogin/Sozialpädagoge tätig zu werden. Betreuungsschwerpunkte sind einzelne Personen, Familien oder bestimmte Personengruppen in schwierigen Situationen. Dazu gehört vor allem die Beratung und praktische Unterstützung im Alltag oder bei problematischen Verhältnissen, sowie die dazugehörige Verwaltungsarbeit.

» Erzieher/-in (Praxisintegrierte Ausbildung PIA und Anerkennungsjahr)

Entwicklungs- und Bildungsprozesse begleiten, gruppenpädagogisches Handeln, Teamarbeit, Zusammenarbeit mit Eltern, Organisation und Verwaltung einer Tageseinrichtung – all das gehört zu den Aufgaben von Erzieherinnen und Erziehern. Sie betreuen und fördern Kinder, überwiegend in der vorschulischen Lebensphase, aber auch Jugendliche und junge Erwachsene in der Jugendarbeit sowie in der Heimerziehung. Sie kommen in Kindergärten, Kinderkrippen, Horten und Kindertagesstätten, in Kinderheimen, betreuten Jugendwohngruppen, in Familienberatungsstellen, in Tagesstätten oder Wohnheimen für Menschen mit Behinderung und in Erholungs- und Ferienheimen zum Einsatz.

Kontakt

Personalwesen und Personalentwicklung
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 23-23 10

Bewerberportal

Sie sind bereits in unserem Bewerberportal registriert und möchten den Stand Ihrer Bewerbung einsehen?