Alternativtext der Kopfgrafik (Bitte ausfüllen)

Bürgermeisterin Simone Maiwald

Beruflicher Werdegang

Bürgermeisterin Simone Maiwald
  • Studium Musik, Romanistik und Erziehungswissenschaften (1978 – 1986)
  • Kulturamtsmitarbeiterin bei der Stadt Wuppertal (1986 – 1991)
  • Bildungs- und Pressereferentin Kinder- u. Jugendbildung, Akademie Remscheid (1991 – 1993)
  • Geschäftsführerin Trägerverein Immanuelskirche in Wuppertal (1993 – 2001)
  • Fachbereichsleiterin Kultur, Jugend, Tourismus u.a. in Rottweil (2001 – 2013)
  • Kulturamtsleiterin für Stadtbibliothek, Kunsthalle, Oberhessisches Museum, Kulturreferat bei der Stadt Gießen (2013 – 2018)
  • Bürgermeisterin der Stadt Heidenheim seit 01.06.2018

Gesellschaften

Gremien Funktion Seit
Stadtwerke Heidenheim AG
(100%ige Tochter der Stadt)
Mitglied des Aufsichtsrats 11.07.2018

Bildung, Kunst, Soziales

Gremien Funktion set
Förderverein Kunstmuseum Heidenheim Stellvertretende Vorsitzende 10.09.2018
Kunstverein Heidenheim e.V. Mitglied 08.04.2019
Förderverein Museum im Römerbad Heidenheim e.V. Mitglied  
Förderverein Palliativmedizin Stellvertretende Vorsitzende 12.03.2019
Förderverein d. Opernfestspiele Heidenheim e.V. Mitglied 15.03.2019
Abendgymnasium Ostwürttemberg e.V. 3. Vorsitzende 14.03.2019
Haus der Familie Mitglied des Beirats 06.06.2019
Freunde der Cappella Aquileia e.V. Mitglied 09/2019
Kinder und Kunst in Heidenheim e.V. Mitglied
Vorsitzende
14.07.2020
05.10.2020
Gremien Funktion seit
Verband Baden-Württembergischer Bürgermeister Kreisverband Heidenheim / Brenz Mitglied 28.02.2019

Stiftungen

Gremien Funktion seit
Emilie-Missel-Stiftung    
Stiftung Zeitgenössische Musik Heidenheim    

Kontakt

Bürgermeisterin
Simone Maiwald
Stadtverwaltung Heidenheim
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim

Persönliches

Funktion
Ständige allgemeine Stellvertreterin des Oberbürgermeisters
Geburtsort
Münster
Familienstand
Geschieden, 1 Kind
Freizeit
Wandern, Radfahren, Lesen und Musik