Umbau Hort Leonhardstraße

Das denkmalgeschützte Gebäude in der Leonhardstraße 28 wird zu einem Schülerhort umgebaut.

Geschäftsbereichsleiter Stefan Bubeck (links vorne) und Oberbürgermeister Bernhard Ilg (zweiter von links) erklären die Umbaumaßnahmen
Geschäftsbereichsleiter Stefan Bubeck (links vorne) und Oberbürgermeister Bernhard Ilg (zweiter von links) erklären die Umbaumaßnahmen

Kommenden Monat beginnen die Umbaumaßnahmen am neuen Hort in der Leonhardstraße. Äußerlich ändern sich der Anstrich und die Fenster des Gebäudes. Hinzu kommen Maßnahmen zum Sonnenschutz und der Ausbau der Veranda. Im Innenbereich sorgen spezielle Vorkehrungen an der Decke für eine gute Akustik. „Auch hier ist uns die Klimafreundlichkeit ein Anliegen“, betont Oberbürgermeister Ilg. Großer Wert liegt deshalb auf der Energieeffizienz des Hauses.
Im August 2020 ist der Einzug der Hortgruppen aus der Bergschule und der Kinderarche geplant.
Die Gesamtkosten für den Umbau belaufen sich auf 1,3 Millionen Euro.

(06. August 2019)

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.