Schloss Hellenstein im Sommer

LW erneuert Trinkwasserfernleitung in Mergelstetten

Die Landeswasserversorgung (LW) beginnt dieser Tage damit, die Trinkwasserfernleitung im Gewann Erbisberg in Heidenheim-Mergelstetten zu modernisieren. Die Stadt Heidenheim ist über die Arbeiten informiert, weil es im Rahmen der Arbeiten zu Beeinträchtigungen und Straßensperrungen kommt. Betroffen sind vorrangig die Straßen „Oberer Erbisberg“, „Sonnenrainweg“ und deren Verbindungsstraße während des Aufbaus der Ersatzversorgung und der Verlegung der Hauptleitung.

Mit Sperrungen ist ab Montag, 8. März, zu rechnen: Dann beginnt die LW mit dem Aufbau einer Ersatzversorgung. Im Zeitraum vom 23. März bis 6. April wird die Hauptleitung verlegt, auch dann kommt es im besagten Bereich zu Straßensperrungen. Weitere Sperrungen werden nach Möglichkeit abschnittsweise vorgenommen. Wo es sich einrichten lässt, werden Provisorien zur Befahrung eingerichtet. Die betroffenen Anlieger wurden von der LW gesondert informiert. Die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge ist jederzeit gewährleistet.

Die Modernisierungsarbeiten an der Trinkwasserfernleitung finden auf einer Länge von 675 Metern statt. Dabei wird ein Teilstück der bisherigen Graugussleitung durch Stahl ersetzt. Mit einer Inbetriebnahme rechnet die LW für Ende Juli dieses Jahres. Über diese und zwei weitere Trinkwasserfernleitungen werden die Regionen Aalen, Rems, Brenz und Teile des Mittleren Neckarraums täglich mit insgesamt 138 000 Kubikmetern Trinkwasser aus dem Donauried bei Langenau im Alb-Donau-Kreis versorgt.
Fragen beantwortet Uwe Gaiser von der Landeswasserversorgung unter Telefon 0711 2175 1373.

(Erstellt am 02. März 2021)

Kontakt

Stadtverwaltung Heidenheim
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 27-10 11