Die Saison des Theaterrings startet mit Fatih Akins „Aus dem Nichts“

Am 24. Oktober beginnt die Theatersaison in Heidenheim mit dem brandaktuellen, bewegend erzählten Drama um die junge Katja, deren kleine Familie durch Neonazis ausgelöscht wird. Der international gefeierte Film von Fatih Akin ist von Mira Bezar für die Bühne bearbeitet worden; in der Hauptrolle ist Anna Schäfer zu erleben, die neben ihrer Theaterkarriere auch eine erfolgreiche Fernsehlaufbahn verfolgt (u.a. „Eine wie keine“, „Knallerfrauen“, „Tatort“, SOKO 110“ u.v.m.).

© Bernd Boehner

An einem Nachmittag bringt Katja ihren kleinen Sohn Rocco ins Büro ihres deutsch-kurdischen Mannes Nuri. Als sie am Abend zurückkehrt, sind beide tot. Eine vor dem Büro deponierte Nagelbombe hat alles zerfetzt. Katjas Welt hat sich quasi AUS DEM NICHTS heraus für immer verändert. Vor dem Anschlag hatte sie am Tatort eine junge Frau gesehen, die ihr mit einem schwarzen Behälter bepacktes Fahrrad an einer Laterne abstellte. Doch statt diese Spur zu verfolgen, stürzt sich die Polizei lieber auf Nuris Dealer- bzw. Gefängnis-Vergangenheit und ermittelt im Rotlichtmilieu. Aus dem Opfer wird in der öffentlichen Vorstellung ein Täter. Doch dann gehen den Beamten zufällig die wahren Täter ins Netz: das Neonazi-Pärchen Möller. Leider entwickelt sich der Prozess anders als von Katja erhofft. Obwohl ihr Freund und Anwalt Danilo von einer wasserdichten Beweislage ausgeht (in der Garage des Paares werden alle Bestandteile für den Bau einer Bombe gefunden), gelingt es dem Verteidiger der Angeklagten, die eindeutigen Indizien in Frage zu stellen und den Prozess zu deren Gunsten zu entscheiden: Die Möllers werden aus Mangel an Beweisen freigesprochen. Verzweifelt und verbittert stellt sich Katja selber vor eine krasse Entscheidung…
Die Schauspieler*innen der Produktion werden im Anschluss an die Vorstellung ein Publikumsgespräch moderieren, in dem Aspekte des Rechtsradikalismus und natürlich die Aufführung unter Beteiligung der Zuschauer*innen diskutiert werden; deren Fragen und Meinungen sind ausdrücklich erwünscht. Anfragen von Schulen gerne an das Kulturbüro der Stadt Heidenheim (Mail: michael.saur@heidenheim.de, Telefon: 07321 327 4217).

  • Info kompakt
    Theaterring: „Aus dem Nichts“
    Politthriller nach dem Film von Fatih Akin
    Theaterfassung von Miraz Bezar (Produktion: Euro Studio Landgraf)
    Mit: Anna Schäfer (Katja), Mathias Kopetzki (Danilo), Christian Meyer, Martin Molitor, Maika Troscheit, Constanze Aimée Feulner, Philip Wilhelmi
    Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19.30 Uhr
    Waldorfschule Heidenheim
    Tickets 12 € bis 20 €, ermäßigt 6 € bis 10 €

  • Weitere Informationen, Pressekarten und Anfragen:
    Stephan Knies, Pressereferent und Dramaturg
    Mobil: +49 151 1646 7538, Telefon: +49 7321 327-4213, Mail: stephan.knies@heidenheim.de
  • Tickets
    Telefonisch:  07321-3277777
    Im Internet: www.heidenheim.de/theaterring
    Tourist-Information Heidenheim, Elmar-Doch-Haus, Hauptstraße 34, 89522 Heidenheim
    Ticketshop der Heidenheimer Zeitung, Olgastraße 15, 89518 Heidenheim
(11. Oktober 2019)

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.