Kleine Eheverbrechen

„Kleine Eheverbrechen“ am 10.12.: Eric-Emmanuel Schmitts Kammerspiel-Welterfolg als Gastspiel des Theaters Aalen beim Theaterring in Heidenheim

Gilles hat durch einen mysteriösen Unfall (war es ein Unfall?) sein Gedächtnis verloren. Seine Ehefrau Lisa, mit der er seit fünfzehn Jahren kinderlos aber sehr glücklich verheiratet ist, kehrt mit ihm in die gemeinsame Wohnung zurück. Aber ist das wirklich seine Wohnung? Ist jene Lisa wirklich seine Frau? Gilles kann sich offenbar an nichts erinnern. Wer war er vor dem Unfall? Wer ist Lisa? Wenn sie Recht hat und seine Frau ist – was für eine Ehe führten sie? Stück für Stück versucht er seine Vergangenheit, sein Leben zu rekonstruieren. Beunruhigt und amüsiert zugleich lauscht er dem wundervollen Portrait, das Lisa von ihm, ihrem vormaligen Zusammenleben und ihrer gemeinsamen Liebe zeichnet. Doch wenn Lisa nun nicht die Wahrheit sagen würde? Ist er als Mann und Mensch tatsächlich so, wie sie ihn beschreibt, waren sie tatsächlich so verliebt, wie sie sagt, oder verband sie in Wahrheit eine Hassliebe? Oder, aus Sicht des Publikums – spielt gar Gilles ein falsches Spiel? Weiß er mehr, als er zugibt? Lustvoll und pointenreich ringen die beiden Protagonisten (oder deren Darsteller) um Sicherheit, als der Abend eine sehr überraschende Wendung nimmt….

"Kleine Eheverbrechen" ist ein faszinierendes Vexierspiel, in dem sich zwei Personen einen intensiven Schlagabtausch liefern, in dem in überraschenden Theatercoups die Situationen immer wieder umkippen und in neuen Konstellationen münden, die das Vorangegangene auf den Kopf stellen.

Der Autor Eric-Emmanuel Schmitt, 1960 geboren, ist einer der erfolgreichsten Theaterschriftsteller der Gegenwart. Der an der Pariser Elitehochschule École Normale Supérieure ausgebildete Doktor der Philosophie wurde als Bühnenschriftsteller mit seinem Stück „Der Besucher“ bekannt. Mit weiteren Werken und vor allem seiner Erzählung „Monsieur Ibrahim und die Blumen des Korans“ erlangte er Weltruhm. „Kleine Eheverbrechen“ ist eine ironisch-intelligente Krimikomödie über Wunschbild und Wahrheit der Liebe. Eric-Emmanuel Schmitt zeigt hier mit französischer Leichtigkeit Szenen einer Ehe. Ein raffiniert gestricktes Stück – prickelnd bis zum Schluss.

„Kleine Eheverbrechen“ ist ein Gastspiel des Theaters der Stadt Aalen beim Heidenheimer Theaterring.

Info kompakt
Theaterring: „Kleine Eheverbrechen“
Kammerspiel von Eric-Emmanuel Schmitt
Gastspiel des Theaters Aalen
Dienstag, 10. Dezember 2019, 19.30 Uhr
Konzerthaus Heidenheim
Tickets 12 € bis 20 €, ermäßigt 6 € bis 10 €

(03. Dezember 2019)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.