Neue Fahrbahn für alte Straßen

Eine Reihe alter Straßen erhält ab Montag, 22. Juli, eine neue Oberfläche.

Baustellen-Bild
Baustellen-Schild

Die Methode hat sich bewährt, um kleinere Löcher und Risse zu schließen. Für insgesamt 100.000 Euro lässt sich die Lebensdauer der Straßen um einige Jahre verlängern. Auf der gereinigten Straße wird eine klebrige Schicht aus flüssigem Bitumen verteilt und anschließend mit Splitt bestreut. Für die Arbeit muss es trocken sein. Solange an der Straße gearbeitet wird, kann man dort nicht parken. Hier die Liste aller Straßen, die in diesem Sommer dran sind: Rebhuhnweg, Auerhahnweg, Kistelbergstraße, Keplerstraße, Gerhard-Hauptmann-Straße, Stubentalstraße, Donauschwabenstraße, Hansegisreute, Mühlstraße, Baindtstraße, Weidenweg und Am Hahnenschnabel.


(19. Juli 2019)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.