16. Verleihung des Kurt-Bittel-Preises und 19. Heidenheimer Archäologie-Colloquium

Dr. Thimo Jacob Brestel aus Marburg ist der 16. Träger des Kurt-Bittel-Preises der Stadt Heidenheim. Seine Dissertation "Die Ausgrabungen in Manching-Süd von 1990-2009. Studien zur Siedlungsstruktur und Befestigungsanlage des Oppidums“ hat die Preisfindungskommission überzeugt. Oberbürgermeister Bernhard Ilg wird Dr. Brestel am Freitag, 22. November im Rathaus die Urkunde feierlich überreichen.

Spätkeltischer Münzdepotfund von Merklingen. Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, Foto: Yvonne. Mühleis
Spätkeltischer Münzdepotfund von Merklingen. Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart, Foto: Yvonne. Mühleis

Der weltbekannte Archäologe Professor Dr. Dr. h.c. Dr. h.c. Kurt Bittel wurde 1907 in Heidenheim geboren. Er war viele Jahre im In- und Ausland tätig. Anlässlich seines 80. Geburtstages beschloss der Gemeinderat der Stadt Heidenheim als äußeres Zeichen der Ehrung die Stiftung eines Kurt-Bittel-Preises für Süddeutsche Altertumskunde. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen.

Der Preisverleihung mit dem Festvortrag "Drinne/draußen - Der Raetische Limes und die römischen Grenzen in Süddeutschland: gegen wen?" des Landesarchäologen von Bayern Professor C. Sebastian Sommer geht am Nachmittag wieder ein Archäologie-Colloquium mit namhaften Wissenschaftlern voraus. Das Thema des diesjährigen 19. Colloquiums lautet "Die Bevölkerungsverhältnisse in Süddeutschland in den Jahrzehnten um Christi Geburt“. Unter der Leitung von Dr. Günther Wieland vom Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart werden Fachleute in vier Vorträgen und einer gemeinsamen Abschlussdiskussion neueste Forschungsergebnisse vorlegen und diskutieren.

Sowohl das Archäologie-Colloquium (Beginn 15 Uhr) als auch die Verleihung des Kurt-Bittel-Preises (Beginn 20 Uhr) sind öffentliche Veranstaltungen. Alle Interessierten sind seitens der Stadt Heidenheim herzlich in den Emil-Ortlieb-Saal des Rathaus eingeladen. Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung bis spätestens 8. November erforderlich. Programme und Anmeldeformulare liegen bei der Tourist-Information im Elmar-Doch-Haus sowie an der Infotheke im Rathaus aus; weitere Informationen und Anmeldung auch im Internet unter heidenheim.de/bittel.

(04. November 2019)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.