Schloss Hellenstein im Sommer. Foto: Oliver Vogel

Naturkindergartengruppe in Form eines Jurtenkindergartens in Schnaitheim geplant

Das Konzept eines Jurtenkindergartens steht im Einklang mit der strategischen Ausrichtung der Stadt Heidenheim und den 17 Zielen der Nachhaltigkeit.

Jurtenkindergarten mit Glaselementen
Der Jurtenkindergarten wird weitestgehend aus nachwachsenden Rohstoffen realisiert. Über die vielen Glaselemente scheint besonders viel Tageslicht in den Kindergarten. Foto: LivingCircles GmbH

Der Kultur-, Sozial-, Schul-und Sportausschuss der Stadt Heidenheim hat in seiner Sitzung im November einstimmig den Beschluss gefasst, eine Naturkindergartengruppe in Form eines Jurtenkindergartens mit 20 Plätzen im Einzugsgebiet Schnaitheim im Jahr 2022 zu errichten. Damit kann die Stadt kurzfristig Betreuungsplätze schaffen.

Gemäß Bedarfsplan zeichneten sich im Frühjahr 2021 noch freie Plätze in dem Stadtteil ab. Im Oktober 2021 hatte sich die Situation dahingehend geändert, dass alle Betreuungsplätze belegt waren. Im Kindergartenjahr 2022/23 werden voraussichtlich 70 Kinder vom Kindergarten in die Schule wechseln, zugleich haben 81 Kinder Bedarf auf einem Betreuungsplatz.
 

Der Betreuungsbedarf könnte noch weiter steigen angesichts der Wohnbebauung des Areals der ehemaligen Zigarrenfabrik Schäfer und über Schulrückstellungen. „Ein steigender Bedarf an Betreuungsplätzen ist immer eine gute Nachricht für eine Stadt. Das stellt uns zwar kurzfristig vor neue Herausforderungen, mit dem Jurtenkindergarten haben wir jedoch eine ideale und vor allem schnell umsetzbare Lösung gefunden“, sagt Oberbürgermeister Michael Salomo. 

Jurtenkindergarten von oben
Jurtenkindergarten von oben, Foto: LivingCircles GmbH

Die Stadt Heidenheim beauftragt nun die LivingCircles GmbH mit der Vorplanung inklusive Kostenschätzung und sucht einen Standort für die Naturgruppe. Das Unternehmen mit Sitz in Schwäbisch Gmünd bietet ein flexibles Raumsystem für Jurtenkindergärten an. „Aus unserer Sicht können wir damit die Vorteile eines Hauskindergartens mit denen des Waldkindergartens verbinden und damit die Eltern erreichen, die für ihre Kinder das Beste dieser beiden Konzepte wollen“, sagt Matthias Heisler, Fachbereichsleiter für Familie, Bildung und Sport der Stadt Heidenheim.

In runder Form mit 50 Quadratmeter Nutzfläche

Das Zusammenleben mit der Natur wird altersgerecht und zukunftsorientiert gestaltet. Der Gruppenraum in runder Form mit 50 Quadratmeter Nutzfläche kann flexibel um weitere Module erweitert werden, etwa um eine Schmutzgarderobe, sanitäre Anlagen, einen Schlafraum und mehr.

Der Anbieter realisiert bundesweit nachhaltige Kindergärten und verwendet Materialien aus nachwachsenden Rohstoffen oder solche, die problemlos wieder in den Materialkreislauf zurückzuführen sind. Die Wände sind 30 Zentimeter dick und mit Schafwolle isoliert. Geheizt wird mit einem kindersicheren Pellet-Ofen, den die Betreuer*innen gemeinsam mit den Kindern bedienen. Auf diese Weise lernen die Kinder, woher die Wärme kommt.

Brandschutz, Statik, Schallschutz, Sicherheit und Energieeffizienz übertreffen die jeweils erforderlichen Normen. Der Jurtenkindergarten ist nicht zwingend auf einen festen Strom- und Trinkwasseranschluss angewiesen. Es ist aber hilfreich, wenn die Versorgungsleitungen in erreichbarer Nähe liegen und das Grundstück erschlossen werden kann.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 600.000 Euro, wobei 250.000 Euro unter anderem auf Erschließung und Aufbau entfallen. Durch kurze Produktionszeiten kann das Raumsystem bereits nach drei Monaten ausgeliefert werden. Eine Inbetriebnahme im September/Oktober 2022 erscheint daher realistisch.

Die Stadt ist in Gespräch mit freien Trägern zum Betrieb des Kindergartens. Dazu werden Interessenten gesucht, gegebenenfalls gibt es im Anschluss ein Trägerauswahlverfahren für den eingruppigen Kindergarten. Die Interessenten müssen ein passendes pädagogisches Konzept vorlegen. Findet sich kein freier Träger, wird die Stadt die Trägerschaft übernehmen.

Das Konzept eines Jurtenkindergartens steht im Einklang mit der strategischen Ausrichtung der Stadt Heidenheim und den 17 Zielen der Nachhaltigkeit. Der Jurtenkindergarten erweitert darüber hinaus die Angebotsvielfalt der pädagogischen Konzepte und Einrichtungen und stellt ein nachhaltiges und attraktives Angebot für Eltern in Heidenheim dar.

(Erstellt am 24. Januar 2022)

Kontakt

Stadtverwaltung Heidenheim
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 27-10 11