Schloss Hellenstein im Sommer

Teilnahme am Gemeinderat nur mit negativem Corona-Test

Die Stadt Heidenheim reagiert auf den hohen Sieben-Tagen-Inzidenzwert im Landkreis und verlangt von allen Teilnehmenden und Besuchenden der Gemeinderatssitzung im Rathaus am kommenden Dienstag, 20. April, den Nachweis über einen aktuellen negativen Corona-Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Die Stadt Heidenheim will damit alle Teilnehmenden der Sitzung schützen und zugleich sicherstellen, dass auch in der aktuellen Situation der Pandemie demokratische Entscheidungen in Präsenz getroffen werden. Für die Stadtverwaltung ist der Schritt nur konsequent, weil Tests derzeit in vielen Bereichen der Gesellschaft an der Tagesordnung sind. Die Regelung gilt für die Stadträtinnen und Stadträte, für die teilnehmenden Beschäftigten der Stadtverwaltung, für die Presse sowie für Besuchende gleichermaßen.

Ungeachtet der Corona-Test-Anforderung werden im Sitzungssaal wie bisher auch die Abstandsregeln gewahrt, es stehen Desinfektionsmittel-Spender bereit, es wird regelmäßig gelüftet, zudem gilt die Verpflichtung für alle Anwesenden, einen Mundschutz zu tragen.

(Erstellt am 14. April 2021)

Kategorien

Kontakt

Stadtverwaltung Heidenheim
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 27-10 11