Geldsegen aus dem Adventskalender

Der Lionsclub Heidenheim-Steinheim hat in einer Feierstunde den Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender 2018 verteilt. Zehn Vereine und Institutionen aus Stadt und Kreis Heidenheim setzen dieses Geld nun ein, um Benachteiligten zu helfen und anderen Menschen eine Freude zu machen.

Umringt von glücklichen Spendenempfängern: Lionspräsidentin Antje Horrer (mitte) mit Schirmherrn OB Bernhard Ilg

Oberbürgermeister Bernhard Ilg bedankte sich als Schirmherr bei den Lions dafür, dass sie sich jedes Jahr aufs Neue die Mühe machen, den Kalender mit den von Sponsoren bereitgestellten Gewinnen zu füllen und die Druckauflage in Geschäften, Rathäusern und an den Samstagen im November in der Fußgängerzone zu verkaufen. Lions-Präsidentin Antje Horrer freute sich nicht nur darüber, dass sie das gesammelte Geld verteilen durfte, sondern mehr noch über die eindrucksvollen Schilderungen der Empfänger, was sie damit machen.

Spendenempfänger in diesem Jahr waren der Brenzparkverein, das Haus der Familie, Freude schaffen Freude, das Hospiz St. Barbara, der Kinderschutzbund, Kinder und Kunst, der Verein HinSehen, der Verein zur Förderung des Behindertenreitsports und der Schulverbund im Heckental für ein Zirkusprojekt. Einige Wochen zuvor wurde die Nattheimer Behindertengruppe im Rahmen des jährlich stattfindenden gemeinsamen Kegelabends bedacht.

(10. April 2019)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.