E-Bikes für Außentermine

Insgesamt drei E-Bikes stellt die Stadt Heidenheim ihren Mitarbeitern zur Verfügung, um damit zu Außenterminen zu fahren.

Heinz, Hilde und Hugo (von links nach rechts)
Heinz, Hilde und Hugo (von links nach rechts)

Das erste E-Bike ergänzte im Jahr 2010 die städtische Flotte. Seitdem haben die Mitarbeiter der Grünplanung die Möglichkeit, klimafreundlich zu Außenterminen zu fahren. Bis 2015 folgten zwei weitere Elektrofahrräder für den Bereich Hochbau und Tiefbau. Eine Win-win-Situation, denn sich auf dem Fahrrad fortzubewegen ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch gut für die Gesundheit der Mitarbeiter.
 
Das Angebot kommt gut an. „Mit dem E-Bike fahre ich auch weitere Strecken nach Mergelstetten oder Oggenhausen. Zeitverlust gibt es dabei nicht. Im Gegenteil“, so Oliver Weber aus dem Bereich Tiefbau. Die Elektrofahrräder sind so ans Herz gewachsen, dass sie die Namen „Hilde“, „Heinz“ und „Hugo“ tragen.
 
Neben den E-Bikes verfügt die Stadt seit 2018 zudem über drei Elektroautos. Unter dem Hashtag #ihrstreiktwirhandeln veröffentlicht die Stadt in der Instagram- und Facebook-Story jeden Freitag einen Fakt, was sie nachhaltig für den Klimaschutz tut.

(10. Januar 2020)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.