Schloss Hellenstein im Sommer

OB Salomo sieht „historische Chance“ für das Elmar-Doch-Haus

Der Gemeinderat stimmte in der Sitzung am 14. Oktober mehrheitlich dafür, die Planungen für das Elmar-Doch-Haus neu aufzunehmen. An Stelle der Stadt-Information soll künftig eine Gastronomie in das ehemalige Rathaus einziehen. Die frei gewordene Fläche um das Gebäude soll der Außengastronomie dienen.

Hinter der Knöpfleswäscherin steht das Elmar-Doch-Haus, das ehemalige Rathaus.
Hinter der Knöpfleswäscherin steht das Elmar-Doch-Haus, das ehemalige Rathaus.

„Angesichts der neuen Entwicklungen ergibt sich die Möglichkeit, im Erdgeschoss des Elmar-Doch-Hauses eine Gastronomie unterzubringen. Ich halte das für eine historische Chance, die wir nutzen sollten“, sagt Oberbürgermeister Michael Salomo. Der Gemeinderat stimmte nun dem Beschlussantrag der Verwaltung zu, ein Gastronomiekonzept zu entwickeln und nach möglichen Betreibern Ausschau zu halten.

Überlegungen, eine Gastronomie im Elmar-Doch-Haus unterzubringen, wurden bereits zu Beginn der Planungen 2018/2019 angestellt. Sie konnten aber nicht umgesetzt werden.

Das ursprünglich Nutzungskonzept sah vor, dass im Erdgeschoss die Stadt-Information und im ersten Obergeschoss die Verwaltung der Stadtinformation sowie die Ortsbehörde, Rentenversicherung und Wohngeldstelle angesiedelt werden. Der alte Ratssaal im zweiten Obergeschoss sollte mit einem Vorbereich künftig als Trauzimmer genutzt werden. Im dritten Obergeschoss war die Unterbringung des Bereiches Demografie und Gesellschaft vorgesehen.

Die Umplanungsmaßnahmen führen nach Einschätzung der Verwaltung zu Mehrkosten von ca. 930 000 Euro. Zudem müssen Fördergelder in Höhe von 169 000 Euro zurückgezahlt werden.

(Erstellt am 15. Oktober 2021)

Kategorien

Kontakt

Stadtverwaltung Heidenheim
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Fax (0 73 21) 3 27-10 11