Ausgezeichneter Wohnort

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Ostwürttemberg hat die Stadt Heidenheim und weitere Städte aus Ostwürttemberg als „ausgezeichneten Wohnort für Fach- und Führungskräfte“ gewürdigt. Heidenheim darf mit dem Prädikat jetzt fünf Jahre lang werben.

Foto: IHK Ostwürttemberg

Vor drei Jahren unterzog sich die Stadt Heidenheim schon einmal diesem gründlichen Check, durchgeführt von der Agentur „Kohl und Partner“ aus Stuttgart. Senior-Berater Sebastian Gries führte jetzt zum zweiten Mal die Interviews durch und stellte fest, auf welchen Gebieten die Stadt Heidenheim im Vergleich zur ersten Untersuchung Fortschritte gemacht hat. Oberbürgermeister Bernhard Ilg bezeichnet die professionelle Begleitung als Glücksfall: „Wir wussten dank dieses Audits in den vergangenen Jahren genau, was wir als Stadt zu tun haben, um für Menschen attraktiv zu sein, die in Heidenheim nicht nur arbeiten, sondern hier auch ihren Lebensmittelpunkt begründen wollen.“

Entsprechend umfassend war denn auch das Leistungsverzeichnis, das die Stadt Heidenheim wie im Übrigen auch alle anderen 50 Städte in Deutschland bearbeiten musste. Geprüft wurden sechs Handlungsfelder: Strategische Zielsetzung, Zuzug leicht gemacht, Beruf und Familie, ausländische Fach- und Führungskräfte, Kultur und Freizeit, Harte Standortfaktoren. Auch auf eine „Mystery Mail“, also eine Testmail in englischer Sprache, hat die Stadtverwaltung rasch und kompetent geantwortet.

(19. Mai 2016)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.