„Back to the roots“: Opernfestspiele Heidenheim bieten von 4.-26. Juli Klappstuhlkonzerte als neu aufgelegtes, „corona-gerechtes“ Sommerprogramm an

Am Mittwoch 24.6. um 10 Uhr ist Oberbürgermeister Bernhard Ilg Gastgeber für ein Pressegespräch im Rathaus. Per Video werden die Vorsitzende des Kuratoriums der Festspiele und Vorstandsvorsitzende der Hartmann AG Britta Fünfstück sowie Festspieldirektor Marcus Bosch zugeschaltet sein, Kulturamtsleiter Matthias Jochner und Manfred Kubiak von der Heidenheimer Zeitung werden persönlich am Gespräch teilnehmen.

© Oliver Vogel

Vom 4.7. bis zum 26.7. werden in Heidenheim Open-air-Veranstaltungen mit großem Sitzabstand und unter Beachtung aller aktueller Hygiene-Vorschriften stattfinden. In Anlehnung an die Anfänge der Opernfestspiele Heidenheim ab 1964, bei denen Klappstühle im Rittersaal von Schloss Heidenheim aufgestellt wurden, sind alle Events unter dem Titel „Klappstuhlkonzerte“ zusammengefasst. Bei dem Pressegespräch werden diese einzeln vorgestellt und erläutert.
Interessierte Journalisten haben die Möglichkeit, sich per facetime (dazu ist die Verwendung eines Apple-Telefons oder –Pads notwendig) dazuzuschalten. Dazu muss dem Festspielbüro bis Mittwoch 9 Uhr eine anwählbare Telefonnummer/kompatible Mailadresse vorliegen (Anmeldung bitte an Stephan Knies, Pressesprecher der Opernfestspiele Heidenheim, Kontaktdaten siehe unten).

  • Weitere Informationen und Anfragen:
    Stephan Knies, Pressereferent und Dramaturg
    Mobil: +49 151 1646 7538
    Telefon: +49 7321 327-4213
    Mail: stephan.knies@heidenheim.de
(23. Juni 2020)

Zugeordnete Kategorien

Bürgertelefon Corona

Landratsamt Heidenheim:
07321 321-2600

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.