Führung im Kunstmuseum

Nach Rubens: Druckgraphik aus drei Jahrhunderten

Mit seinen sprichwörtlichen „Rubensfiguren“, d.h. üppigen weiblichen Akten, und großformatigen Gemälden prägt Peter Paul Rubens (1577 – 1640) bis heute unsere Vorstellungen von der Barockkunst. Weniger bekannt ist, dass sich Rubens´ Ruhm als Maler vor allem im Medium der Druckgraphik verbreitete. Denn sie war über drei Jahrhunderte das einzige Medium, in dem sich Abbildungen innovativer Bilderfindungen europaweit verbreiten konnten. Die Ausstellung gibt in acht Stationen einen Einblick in das Werk des Künstlers und dessen Verbreitung im Medium der Druckgraphik im Laufe von drei Jahrhunderten. Am Sonntag, den 9. Dezember um 11:15 Uhr, führt Stefanie Rohleder durch die Ausstellung.

(06. Dezember 2018)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.