Flagge für eine Welt ohne Atomwaffen

Am 6. Juli setzt die Stadt Heidenheim bereits zum siebten Mal ein sichtbares Zeichen für eine friedliche Welt ohne Atomwaffen. Bürgermeisterin Simone Maiwald wird um 10 Uhr vor dem Rathaus die Flagge der „Mayors for Peace“ („Bürgermeister für den Frieden“) hissen.

Heidenheim ist seit 1987 Mitglied der „Bürgermeister für den Frieden“. Am Flaggentag erinnert die Stadt Heidenheim gemeinsam mit Vertretern der Friedensgruppe Heidenheim an ein Gutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag. Dieses stellte 1996 fest, dass die Androhung und der Einsatz von Atomwaffen gegen internationales Recht und gegen Prinzipien des humanitären Völkerrechts verstoßen. Weltweit gehören dem Netzwerk „Mayors for Peace“ zahlreiche Städte und Gemeinden an, die sich für die Abschaffung von Atomwaffen engagieren. Der offizielle Termin für den Flaggentag ist der 8. Juli. In diesem Jahr fällt dieser Termin auf einen Sonntag, daher wird die Flagge in Heidenheim bereits zwei Tage zuvor gehisst.

(29. Juni 2018)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.