Stadt Heidenheim zählt Straßenverkehr

Die Stadt Heidenheim braucht Zahlen und Fakten für den neuen Verkehrsentwicklungsplan 2035. Das vom Gemeinderat beauftrage Fachbüro „R+T Ingenieure für Verkehrsplanung“ beginnt jetzt mit einer Serie von Erhebungen. Die Teilnahme an allen Erhebungen ist freiwillig. Alle Daten bleiben anonym.

4.000 zufällig ausgewählte Haushalte bekommen in den nächsten Tagen einen Fragebogen mit der Post. Alle Personen, die in dem Haushalt leben, notieren für einen bestimmten Tag ihre Wegstrecken zu Fuß, mit dem Fahrrad, Mofa, Auto, Taxi, Stadtbus, der Bahn oder welchem Verkehrsmittel auch immer. Auf dem Fragebogen ist auch Platz für Hinweise zum Verkehr in Heidenheim.

An einem Tag im Oktober hält die Polizei an allen Zufahrtsstraßen im Berufsverkehr am Morgen und am Abend einzelne Fahrzeuge an. Ein Interviewer fragt, wo die Fahrt begonnen hat, wo die Fahrt hinführt und welchen Zweck die Fahrt hat. Autonummer und Namen werden nicht festgehalten.

An einigen Kreuzungen und Straßen werden die Fahrzeuge von Kameras und Radargeräten gezählt. Diese Geräte sind vergleichbar mit denen, die für die Tempomessung verwendet werden. Die Fahrzeuge werden aber nicht „geblitzt“, sondern nur gezählt.

Die öffentlich zugänglichen Parkplätze werden von Mitarbeitern des Fachbüros begangen. Auf diese Weise lässt sich auch feststellen, wie ausgelastet die Stellplätze sind.

An zehn wichtigen Bushaltestellen wird gezählt, wie viele Fahrgäste einsteigen. Einzelne Fahrgäste werden zum Ziel und zum Zweck der Fahrt befragt.

Als Arbeitgeber nehmen Voith, Hartmann, die Kliniken und die Stadtverwaltung an der Befragung teil. In einem allgemeinen Teil werden die Arbeitgeber nach den Verkehrsbedürfnissen aus der Sicht des Unternehmens gefragt. Zusätzlich verteilen die Unternehmen Fragebögen an die Beschäftigten.

Die Stadt Heidenheim und das Fachbüro richten sich nach den bundesweiten "Empfehlungen für Verkehrserhebungen - EVE".

(04. Oktober 2018)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.