Neuer Belag für die Marienstraße

Der Asphaltbelag in der Marienstraße zwischen der Olgastraße und der Brenzstraße ist beschädigt. Die Risse und Rillen sind durch die starke Belastung der Omnibusse entstanden, die an der ZOH losfahren. Jetzt werden die Schäden gründlich repariert.

20 Zentimeter tief wird der Belag abgefräst und durch einen neuen ersetzt. Die Entwässerungsrinne aus dreizeiligen Betonsteinen wird durch einen Einzeiler ersetzt, der nicht mehr so leicht kaputt geht. Die Vorarbeiten für die Entwässerungsrinne beginnen bereits am 16. Juli unter laufendem Verkehr.

Die Sanierung des Belags läuft in zwei Abschnitten zwischen dem 22. August und dem 8. September. Die Haltestelle in der Marienstraße erhält einen höheren Bordstein zum barrierefreien Ein- und Aussteigen. In dieser Zeit kann man in der Marienstraße nicht durchfahren, also auch nicht von Norden.

Der Asphaltbelag der Marienstraße hat Risse und Rillen

(09. Juli 2018)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.