Airbus A320 neo "Heidenheim an der Brenz"

Lufthansa erhält eine weitere werksneue A320neo. Das Flugzeug verließ am Abend des 31. Juli 2018 das Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder. Nach Restarbeiten in Berlin­ Schönefeld wird der Airbus mit der Kennung D-AINK künftig vom Heimatdrehkreuz Frankfurt aus eingesetzt. Es ist das elfte Flugzeug dieses Typs für Lufthansa und gleichzeitig die erste A320neo im neuen Design der Kranich-Airline. Zudem wird er künftig den Namen der Stadt ,Heidenheim an der Breni tragen, mit der Lufthansa seit 13 Jahren eine Taufpatenschaft verbindet.

Foto: Deutsche Lufthansa AG

Lufthansa ist Erstkunde der A320neo, die Anfang 2016 ihre Premiere feierte. Die neu entwickelte Triebwerkstechnologie, Wirbelgeneratoren an den Tragflächen sowie die aerodynamischen Flügelenden {Sharklets) führen zu einer deutlichen Treibstoff­ und Lärmreduktion. Die Lufthansa Group hat insgesamt 122 Flugzeuge dieses Typs bestellt, sowohl in der Version A320neo als auch A321 neo; zehn fliegen bereits ab dem Frankfurter Flughafen im innerdeutschen und europäischen Lufthansa Stre­ckennetz. Diese Lackierung unterstreicht das neue Erscheinungsbild und den modernen Premi­um-Anspruch von Lufthansa. Rumpf, Tragflächen und Triebwerke sind komplett in strahlendem Weiß lackiert. Die einzigartige weiße Linie am Scheitel des Seitenleit­werks unterstützt die stromlinienförmige Gestalt des Flugzeugs. Das tiefblaue, op­tisch verlängerte Leitwerk schafft die Basis für eine große, starke und kontrastreiche Darstellung des Kranichs.

Text: Deutsche Lufthansa AG

(09. August 2018)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.