Wanderwege

Vom längeren Spaziergang bis zur Tagestour.
Erleben Sie die Stadt und die Landschaft in und um Heidenheim auf ausgewählten Rundwanderwegen. Übersichtliche Karten und verständliche Wegbeschreibungen führen Sie vom Herzen der Stadt sicher zu den eindrucksvollsten Aussichten, schönsten Sehenswürdigkeiten, lauschigsten Picknickplätzen und gemütlichsten Gasthäusern im UNESCO GeoPark Schwäbische Alb.

Der Albschäferweg

In der Heidenheimer Brenzregion sind Schäfer noch als Wanderschäfer unterwegs. Die genügsamen Schafe bewahren die typischen Wacholderheiden, Wiesentäler und Waldränder vor Verbuschung und erhalten so die wertvollen Lebensräume seltener Tier- und Pflanzenarten.
Wandern Sie auf au dem vom Deutschen Wanderverband prämierten Fernwanderweg.
Der Albschäferweg ist durchgängig mit dem Symbol eines Schäfers auf blauem Grund markiert.

Mergelstetter Wasserweg

Brunnenmühlquelle

Der Mergelstetter Wasserweg beginnt zwischen Mergelstetten und Heidenheim an der Brunnenmühlquelle.
Er führt an idyllischen Quellen, Bächen und natürlich an der Brenz entlang. Der Rundweg, der später durch den Wald mit manchem schönen Ausblick führt und wiederum an der Brunnenmühlquelle endet, dauert etwa 2 Stunden in gemütlichem Tempo.
Die Rundwanderung, die sich über knappe 8 Kilometer erstreckt, beinhaltet keine größeren Anstiege. Das Wasser als Thema der Rundwanderung ist immer wieder begleitend und einige Plätze auf der Wegstrecke laden zum verweilen oder gar zum "Beine im Wasser baumeln lassen" ein.
Eine Broschüre mit weiteren Erläuterungen zum Mergelstetter Wasserweg ist in der Tourist-Information erhältlich.

Tour 1 - Galgenberg-Rundwege

Galgenberg

Tour 1a - Rund um den Waldfriedhof

GPS-Touren

Tour 1b - Rauhbuch und Wildpark Eichert

GPS-Touren

Tour 2 - Schmittenberg-Rundwege

Wagnersgrube

Zubringer Tour 2

GPS-Touren

Tour 2a - Rund um den Schmittenberg

GPS-Touren

Tour 2b - Saumahd-/Käsbrunnen und Wagnersgruben

GPS-Touren

Tour 3 - Schnaitheim-Asang-Rundweg

Steinbruch Hirschhalde

Zubringer Tour 3

GPS-Touren

Tour 3a - Hirschtal und "Weidmichele"

GPS-Touren

Tour 4 - Schnaitheim, Rotensohl, Groß- und Kleinkuchen Rundwege

Köhler

Zubringer Tour 4

GPS-Touren

Tour 4a - Rotensohl und Köhlerei

GPS-Touren

Tour 4b - Groß- und Kleinkuchen

GPS-Touren

Tour 5 - Schlossberg-Rundwege

Blick auf Stadt - Foto: SAT Thomas Rathay

Tour 5a - Schloss Hellenstein

GPS-Touren

Tour 5b - Wildpark Eichert und Reutenen

GPS-Touren

Tour 6 - Siechenberg-Rundwege

Zubringer Tour 6

GPS-Touren

Tour 6a - "Himmel und Hölle" und "Sonnenbad"

GPS-Touren

Tour 6b - Hansegisreute und Oggenhausen

GPS-Touren

Tour 7 - Erbisberg/Sternwarte-Rundweg

Oetterlesbrunnen

Tour 7 - Erbisberg/Sternwarte-Rundweg

GPS-Touren

Wandern mit den Alb-Guides

Über den Albuch, das Härtsfeld, entlang der Brenz und rund um Heidenheim - aktiv, spannend und erlebnisreich.
Die Alb-Guides Östliche Alb lassen Sie am einzigartigen Zauber der Alb teilhaben und begleiten Sie auf Ihren Themen- und Erlebnistouren.

Geführte Touren -  Programm 2019 (3,969 MB)

Weitere Informationen: Heidenheimer Brenzregion

Wandergruppe - Foto: Mickey Estes auf Pixabay

Ortspfad Schnaitheim

1492/94 ist in Schnaitheim das Ortsgericht und 1608 ein Schulhaus bekannt, in das auch die Aufhausener Kinder kamen. Der 30-jährige Krieg dezimierte die Zahl der Haushaltungen von 175 (1634) auf 43 (1655). Erst 1732 hatte die Häuserzahl wieder 128 erreicht. Der historische Kern befindet sich um die Straßenverbindung nach Würzburg, am Rathaus, Brenzle, Mühl- u. Kapellstraße. Im Verlauf der Industrialisierung, ab dem 19. Jahrhundert, ging der landwirtschaftliche Charakter verloren und Schnaitheim entwickelte sich zum Arbeiterdorf. 1910 wurde es mit Aufhausen nach Heidenheim eingemeindet.