Farbe, Bilder, Emotionen

Die neuen Internetseiten der Stadt Heidenheim sind online. Wer im Netz vorwiegend mit Smartphone oder Tablet unterwegs ist, wird sich sofort zu Hause fühlen. Die Navigation besteht nämlich aus quadratischen Kacheln und ist so übersichtlich wie nie zuvor.

Startbildschirm in XXL – Azubis der „eva Heidenheim“ montieren die Messewände für die Kontakta

Gemeinsam mit dem Kommunalen Rechenzentrum Ulm-Reutlingen (KIRU) hat sich die Stadt Heidenheim auf einen Weg gemacht, den zuvor noch keine andere Kommune gegangen ist. Die neue Internetseite funktioniert auf allen Computern – ob auf dem Schreibtisch oder in der Hosentasche – gleich gut. Unabhängig vom Betriebssystem und von der Größe und Auflösung des Bildschirms werden die Navigationskacheln immer in optimaler Breite und Anordnung sortiert und dargestellt, sofern das benutzte Gerät in der Lage ist, seine dafür notwendigen Eigenschaften an den Server zu übertragen. Die Navigation lässt sich sowohl mit Fingertipp als auch mit der Maus bedienen.

Eine klare Trennung gibt es zwischen dem Seitenkopf, der mit Bildern und kräftigen Farben sehr emotional wirkt, und der darunter stehenden Inhaltsebene. Alle Inhalte befinden sich auf maximal zwei untereinander liegenden Ebenen. Diese Inhalte sind sowohl thematisch als auch nach Lebenslagen sortiert. Am rechten Rand befinden sich Registermarken für die am häufigsten nachgefragten Inhalte, die sich von jeder Seite aus aktivieren lassen. Unter „MyHDH“ kann jeder Besucher der städtischen Internetseite seine eigenen Favoriten zusammenstellen und findet dadurch seine bevorzugten Seiten sofort wieder.

Von besonderem Reiz sind die 360-Grad-Panoramen, die durch das ganze Stadtgebiet führen. Wer diese Fotos auf einem mit Lage- und Bewegungssenor ausgestatteten Smartphone oder Tablet betrachtet und sich um die eigene Achse dreht, fühlt sich, als stünde er mitten in der Szene. Professionell gelöst ist der neue Onlineshop mit allen heute üblichen Funktionen einschließlich der E-Mail-Benachrichtigungen an den Besteller.

Auf der Kontakta macht die Stadtverwaltung Werbung für die neuen Internetseiten. Am Messestand in Halle H kann jeder ausgiebig das neue Angebot testen. Die Startseite mit ihrer Anordnung von vier mal sechs Kacheln ziert den Messestand in Übergröße. Die noch von den Landesliteraturtagen bekannten Bauelemente aus Wellpappe wurden in der Fachklasse Farbe der „eva Heidenheim“ in neue Bücherwände verwandelt, die ein exaktes Abbild des neuen Onlineauftritts darstellen. Diese Bücherwände wandern nach der Kontakta ins Foyer des Rathauses und dienen dort zukünftig als öffentlicher Bücherschrank.

(05. März 2013)

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.