Ministerin besichtigt die neue Bibliothek

Die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut und weitere Vertreter aus Politik und Wirtschaft zeigten sich beeindruckt beim Besuch der neuen Stadtbibliothek.

Oberbürgermeiter Bernhard Ilg (2.v.r.) führte Ministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut (Mitte), MdB Roderich Kiesewetter (2.v.l.), MdL Martin Grath (links) sowie MdEP Ingeborg Gräßle durch die Räumlichkeiten der neuen Stadtbibliothek.

Oberbürgermeister (OB) Ilg machte sich bei der Ministerin für ein neues Sanierungsgebiet im Haintal stark.

„Der Strukturwandel in Heidenheim gelingt nur Dank der Sanierungsprogramme von Bund und Land“ lobte Ilg die Ministerin. Daher wäre es für ihn „eine große Hilfe mit dem Haintal in ein Sanierungsprogramm zu kommen“. Dr. Hoffmeister-Kraut betonte die enge Abstimmung zwischen dem Ministerium und den Kommunen bei der Auswahl und Umsetzung der Städtebauförderung.

Die Ministerin sieht sich in ihrem Tun bestätigt, wenn sie die positiven Auswirkungen der 40 Millionen Euro Landesmittel sieht, die in Sanierungsgebiete nach Heidenheim geflossen sind. Dr. Hoffmeister-Kraut lobte die Heidenheimer als „sehr engagiert“ in der Stadtentwicklung.

Die Ministerin ist sich auch mit Blick auf die neue Bibliothek sicher, dass „die Heidenheimer begeistert sein werden“, denn auch sie bekomme „Lust auf Lesen“. Ilg bedankte sich nochmals bei Dr. Hoffmeister-Kraut für die Mittel vom Land „die das alles erst möglich gemacht haben“.

Die Stadt kaufte im Haintal Flächen rund um das ehemalige Voith Ausbildungszentrum. Erst vor kurzem ging eine Planungskonkurrenz zu Ende. Geplant ist ein Quartier mit neuen Wohnmöglichkeiten im Haintal.

Für die städtebauliche Erneuerung soll das Haintal nächstes Jahr Sanierungsgebiet werden. Damit würden Bund und Land Fördermittel bereitstellen.

(10. August 2017)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.