Fairer Handel wirkt

In einem fesselnden Vortrag überzeugte der Pater Shay Cullen die Zuhörer davon, dass „Fairer Handel“ wirkt. Der „Faire Handel“ mit Mangos bietet stabile Absatzmärkte und auskömmliche Preise. Auf diese Weise sichern sich die Erzeuger ein Einkommen, das die Zukunftschancen der Kinder verbessert.

Eva Glock, Brigitte Wagner und Ingrid Hinderer (von links) nehmen Shay Cullen in die Mitte.  Martin Lang (rechts) von Dritte Weltpartner Ravensburg organisiert Cullens Vortragsreisen.
Eva Glock, Brigitte Wagner und Ingrid Hinderer (von links) nehmen Shay Cullen in die Mitte.  Martin Lang (rechts) von Dritte Weltpartner Ravensburg organisiert Cullens Vortragsreisen.

Shay Cullen sprach im Haus der evangelischen Kirche auf Einladung des „Vereins Partnerschaft Dritte Welt“, der in Heidenheim den Weltladen betreibt und Dreh- und Angelpunkt der Fairtradestadt Heidenheim ist. Der Referent stellte mit Film und Bildern die Kinderschutz- und Fairhandelsorganisation PREDA vor. Cullen hat PREDA 1974 gegründet. Seither setzt sich die Organisation  gegen sexuellen Missbrauch und Schutz von Kindern auf den Philippinen ein. Das reicht von Befreiung, Therapie und Ausbildung bis zur juristischen Verfolgung der Peiniger, um den Kindern ihre Würde wieder zu geben.

Um Kinderprostitution als Folge extremer Armut zu verhindern, schafft PREDA mit Hilfe des Fairen Handels verbesserte Einkommen auf dem Land. Der Faire Handel mit Mangos bietet stabile Absatzmärkte und auskömmliche Preise. Mit dem Verkauf der Ernte eines großen Mangobaumes können z.B. die Schulkosten für zwei Kinder für ein ganzes Jahr gedeckt werden. Dies ist die Voraussetzung für ein sicheres Zuhause der Kinder und wirkt der Landflucht entgegen.
Ein Teil der Erlöse aus dem Fairen Handel setzt PREDA direkt zur Finanzierung der umfangreichen Sozialprogramme und Menschenrechtsarbeit ein.

Mit getrockneten Mangos fing alles an, doch mittlerweile gibt es in den Weltläden von PREDA auch Mango-Likör, Mango-Aufstrich, Mango-Essig, Mango-Sirup oder Mango-Monkeys. Ein gelungenes Projekt ist auch der Apfel-Mango-Saft, bei dem Apfelsaft aus heimischen Streuobstwiesen mit Mangosaft von den Philippinen kombiniert wird.

(17. Mai 2017)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.