Ehrenring für Dr. Hubert Lienhard

Dr. Hubert Lienhard, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Firma Voith, wurde von Oberbürgermeister Bernhard Ilg mit dem Ehrenring der Stadt Heidenheim ausgezeichnet. Der Ehrenring wurde vom Gemeinderat für Lienhards Verdienste um den Wirtschaftsstandort und um die Förderung der Bildung, des Sports und der Kultur verliehen.

Oberbürgermeister Bernhard Ilg mit Dr. Hubert Lienhard und dessen Ehefrau Ingrid
Oberbürgermeister Bernhard Ilg mit Dr. Hubert Lienhard und dessen Ehefrau Ingrid

Ilg nannte in seiner Würdigung (37,3 KB) die zahlreichen Gremien, in denen Lienhard die Interessen der deutschen Wirtschaft im Inland und im Ausland vertritt, zum Beispiel als Vorsitzender im Asien-Pazifik-Ausschuss. In dieser Funktion kommt er mit Staatslenkern und Entscheidern aus der ganzen Welt in Kontakt. Dabei bringt er stets auch den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg und seine Wahlheimat Heidenheim ins Gespräch.

In seiner Danksagung begründete Lienhard, weshalb er sich in den zehn Jahren an der Spitze von Voith so nachdrücklich für das Gemeinwohl in Heidenheim eingesetzt hat. Denn Lienhard fördert die von Ilg aufgezählten Institutionen und Vereine aus Bildung, Sport und Kultur deshalb, um die Stadt Heidenheim attraktiv zu machen, gerade auch für Familien und junge Menschen. Die größte gemeinsame Anstrengung gilt dabei dem Ausbau der Dualen Hochschule in Heidenheim.

Die Festansprache hielt Martina Koederitz, bei IBM „Global Industry Managing Director“ und damit weltweit für die Automobilwirtschaft und die Industrie zuständig. Sie blickte zurück auf sechs Jahre, in denen IBM gemeinsam mit Voith die Digitalisierung aller Prozesse im Unternehmen organisiert hat. Beide Unternehmen sind schon sehr lange miteinander verbunden, was laut Koederitz an der niedrigen Kundennummer 343 erkennbar ist.

Der Festakt fand im Lokschuppen statt. Unter den Gästen waren der Vorsitzende des Aufsichtsrats bei Voith, Prof. Dr. Hans-Peter Keitel, der Ehrenbürger Dr. Michael Rogowski, Mitglieder der Eigentümerfamilien und des Konzernvorstands sowie weitere Vertreter aus Wirtschaft und Politik. Im Lokschuppen lag auch das Goldene Buch der Stadt aus, in das sich Lienhard, Koederitz und Ilg eintrugen.

Die Opernfestspiele profitieren von der Unterstützung der Firma Voith und von Lienhards persönlichen Einsatz in hohem Maß. Marcus Bosch bedankte sich als Künstlerischer Direktor der Opernfestspiele in der Sprache der Musik und begleitete am Klavier die Mezzosopranistin Anna Werle und Stanko Madic, Geiger und Konzertmeister der Staatsphilharmonie Nürnberg.

Der Ehrenring wird von Juwelier Weichert individuell angefertigt. Er ist aus Gold und trägt den „Heidenkopf“, das Heidenheimer Stadtwappen. Nach der Ehrenbürgerschaft ist der Ehrenring die zweithöchste Ehrung, die der Gemeinderat nach der städtischen Ehrenordnung (98,8 KB) verleihen kann.

Fotos

Oberbürgermeister Bernhard Ilg würdigt die Verdienste von Dr. Hubert Lienhard.
Oberbürgermeister Bernhard Ilg würdigt die Verdienste von Dr. Hubert Lienhard.
Martina Koederitz von IBM bei der Festansprache
Martina Koederitz von IBM bei der Festansprache
Marcus Bosch, Stanko Madic (dahinter) und Anna Werle beim musikalischen Vortrag
Marcus Bosch, Stanko Madic (dahinter) und Anna Werle beim musikalischen Vortrag
Dr. Hubert Lienhard bedankt sich beim Gemeinderat für den Ehrenring.
Dr. Hubert Lienhard bedankt sich beim Gemeinderat für den Ehrenring.
Eintrag ins Goldene Buch mit Martina Koederitz, Dr. Hubert Lienhard und OB Bernhard Ilg
Eintrag ins Goldene Buch mit Martina Koederitz, Dr. Hubert Lienhard und OB Bernhard Ilg
(30. Januar 2018)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.