Brenzpark öffnet

Ab dem 1. März 2017 öffnet der Brenzpark wieder seine Tore. Rund 200.000 Besucher waren 2016 dort. Und der Ausflug lohnt sich für Klein und Groß. Bei einem Eintrittspreis von einem Euro für Erwachsene und 50 Cent für Kinder auch eine bezahlbare Sache.

Die neue Pächterin der Gastronomie im Brenzpark ist Ulrike Häußler. Sie betreibt in der Weststadt die Weinklause. Sie freut sich in der Sommersaison auf die Gäste im Brenzpark.
Allerdings muss sie im Parkcafé und im Kiosk am Kinderhaus zuerst Küche und Theke einrichten bevor sie Gäste bewirten kann.

Die Wege und Brücken im Brenzpark sind in Stand gesetzt und geputzt. Weil die Städtischen Betriebe bisher im Winterdienst kaum gefordert waren, ist der Brenzpark schon jetzt im besten Pflegezustand.

Natürlich dauert es noch ein wenig, bis sich nach den Schneeglöckchen die ersten Blüten zeigen. Dafür ist es jetzt schon spannend den Tieren am Wasser zuzusehen.

Der Biber fühlt sich im Brenzpark inzwischen heimisch. In Ufernähe hat er einige schwache Bäume gefällt. Mit Maschendraht wurden die Bäume geschützt, die an Wegen entlang wachsen.

Der Brenzpark ist im Frühling täglich von 12 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Eindrücke vom Brenzpark zur Eröffnung

(24. Februar 2017)

Zugeordnete Kategorien

RSS Feed

Die aktuellen Stadtnachrichten können Sie auch als RSS Feed abonnieren.

Presseservice

Nutzen Sie unseren Presseservice, um hochauflösendes Bildmaterial zu erhalten.