Citymanagement

Die Stadt Heidenheim arbeitet aktiv an der Entwicklung der Heidenheimer Innenstadt und betreibt ein aktives Standortmarketing. Dabei macht die Stadt was Zahlen angeht eine gute Figur! Beim POS-Umsatzindex rangiert Heidenheim in Ostwürttemberg mit der Kennziffer 146 auf Platz 3 vor beispielsweise der Stadt Aalen mit einer Kennziffer von 131,4. Heidenheim hat eine Zentralitätskennziffer ebenfalls von 146 und steht hier auch auf der Nummer drei. 

Zentralen Aktivitäten für das Citymanagement leistet der  Heidenheimer Dienstleistungs- und Handelsverein 1838 (H.D.H.). Der H.D.H. hat es sich zum Ziel gesetzt, durch stadtweite Aktionen und Aktivitäten den Einzelhandel der Innenstadt zu fördern. Dazu tragen folgende Maßnahmen bei: Verkaufsoffene Sonntage, Lange Einkaufsnächte, eine Autoschau, eine Hochzeitsmesse, Outdoor- und Freizeittage und vieles mehr. Der Verein plant, gestaltet, moderiert und verbindet. Hierbei hat sich der H.D.H. über die Jahre hinweg zum Impulsgeber für die Stadt Heidenheim entwickelt.

Die Wirtschaftsförderung zeichnet sich neben der aktiven Mitarbeit im Verein aber auch für das so genannte Leerstand-Management der Stadt verantwortlich. Der Wettbewerb im Einzelhandel hat sich durch die starke Entwicklung des Onlinehandels und der demographischen Situation/Nachfolgeproblematik stark verschärft! Dies ändert das Gesicht der Mittelzentren im gesamten Bundesgebiet. Deshalb wandelt sich auch die Aufgabe des Leerstands-Managements zu einem Mobilien-Management. In dieser Hinsicht werden gerade neue Konzepte und Strategien in Zusammenarbeit mit der Stadtentwicklung Heidenheim entwickelt. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Sollten Sie konkrete einzelhandelsrelevante Projekte vorhaben, oder vertreten Sie Fachgeschäfte, dann sprechen Sie uns an.

Kontakt

Wirtschaftsförderung und Tourist-Information
Wirtschaftsförderung und Tourist-Information
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: (0 73 21) 327-10 80
Fax: (0 73 21) 323-10 80