Archäopark Vogelherd

Die Vogelherdhöhle im Lonetal ist vor allem aufgrund ihrer archäologischen Funde weit über die Region hinaus bekannt geworden. Sie war vor über 30.000 Jahren bereits Rastplatz und Unterstand für die eiszeitlichen Menschen im Lonetal.
Weltberühmt wurde die Vogelherdhöhle durch den Fund von 11 Figuren aus Mammutelfenbein, die mit einem geschätzten Alter von 32.000 Jahren zu den ältesten Kunstwerken der Welt gehören.
Das am besten erhaltene Stück ist die 4,8 cm große Darstellung eines Wildpferdes.
Weitere Figuren sind unter anderem ein Höhlenbär, ein Bison und mehrerer Großkatzen, wie beispielsweise ein Panther.

Eines der ältesten Kleinkunstwerke, das vollständig erhalten wurde, ist eine Mammutfigur.

Erforschen, Entdecken und Erleben Sie die Kunstfiguren des Lonetals im Archäopark Vogelherd.
Der Archäopark bietet eine abenteuerliche Spurensuche mit spannenden Erzählungen und steinzeitliche Mitmach-Stationen rund um das Thema Eiszeitkunst.

Kontakt

Tourist-Information
Tourist-Information
Hauptstraße 34
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: (0 73 21) 327-49 10
Fax: (0 73 21) 323-49 11