Leiter/in des Fachbereichs Familie, Bildung und Sport

Leiter/in des Fachbereichs Familie, Bildung und Sport

Die Große Kreisstadt Heidenheim, 49.000 Einwohner, sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit eine/n

Leiter/in des Fachbereichs Familie, Bildung und Sport

Diesem Fachbereich sind die Geschäftsbereiche

  • Bildung, Sport und Bäder
  • Volkshochschule
  • Kinder, Jugend und Familie

mit insgesamt ca. 250 Beschäftigten unterstellt.

Das umfangreiche und vielseitige Aufgabengebiet erfordert ein umfassendes Fachwissen sowie eine ausgeprägte persönliche und soziale Kompetenz. Wir erwarten Berufs- und Führungserfahrung, zeitliche Flexibilität sowie strukturierte Arbeitsmethoden und Verantwortungsbewusstsein. Ebenso wird ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit vorausgesetzt, um Kontakte zu Bürgerinnen und Bürgern, Vertretern von Vereinen sowie zu Behörden herzustellen und zu pflegen.

Voraussetzung ist entweder ein abgeschlossenes Studium im sozialen Bereich, in Betriebswirtschaftslehre oder ein Studium zur/zum Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) / Bachelor of Arts – Public Management.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 15 / höherer Dienst bzw. nach Entgeltgruppe 15 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitsnachweise usw.) senden Sie bitte bis spätestens 10.06.2016 an die Stadt Heidenheim, Personalwesen und Personalentwicklung, Postfach 11 46, 89501 Heidenheim. Ihre Fragen beantwortet Herr Bürgermeister Domberg, Tel. 07321 / 327-2000.


Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) / Bachelor of Arts - Public Management

Bei der Großen Kreisstadt Heidenheim, 49.000 Einwohner, ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Kasse folgende Stelle in Vollzeit zu besetzen:

Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) /
Bachelor of Arts – Public Management


Die Stelle beinhaltet derzeit folgende Aufgabengebiete:

  • Stellvertretung des Kassenverwalters entsprechend § 93 Abs. 2 GemO
  • Produktverantwortung für das Beitreibungswesen
  • Kontrolle der Tagesabschlüsse
  • Mitarbeit beim Rechnungsabschluss

Wir erwarten umfassende Kenntnisse im Haushalts- und Kassenwesen sowie Interesse an buchhalterischen Aufgaben. Die Tätigkeit erfordert selbstständiges Arbeiten, große Sorgfalt und die Fähigkeit, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren und im Vertretungsfall anzuleiten.

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 10 / gehobener Dienst bewertet und eignet sich auch für Nachwuchsbeamte.
 
Informationen über Heidenheim finden Sie unter www.heidenheim.de.
 
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitsnachweise usw.) senden Sie bitte bis spätestens 10.06.2016 an die Stadt Heidenheim, Personalwesen und Personalentwicklung, Postfach 11 46, 89501 Heidenheim. Ihre Fragen beantwortet der Leiter des Fachbereichs Finanzen und Controlling, Herr Ochs, Tel. 07321 / 327-1100.


Mitarbeiterin / Mitarbeiter für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit


 
Die Große Kreisstadt Heidenheim, 49.000 Einwohner, sucht zum 01.08.2016 für den Geschäftsbereich Festspiele und Kulturbüro mit den Opernfestspielen Heidenheim und der Cappella Aquileia eine/einen
  
Mitarbeiterin / Mitarbeiter
für Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
 
Die Opernfestspiele Heidenheim (www.opernfestspiele.de) sind ein traditionsreiches, international ausgerichtetes Klassikfestival mit höchsten künstlerischen Ansprüchen. Im Mittelpunkt des umfangreichen sommerlichen Festspielprogramms stehen Opern-Eigenproduktionen und Sinfoniekonzerte sowie die hochattraktiven Spielorte Rittersaal Schloss Hellenstein („Eine der schönsten Opern-Air-Bühnen Europas“, Die Welt) und das moderne, akustisch hochkarätige Festspielhaus Congress Centrum Heidenheim. Marcus Bosch ist künstlerischer Leiter seit dem Jahr 2010 und entwickelt die Opernfestspiele überaus dynamisch: inhaltliche und programmatische Erweiterung, Verdoppelung der Zuschauerzahlen und der Eigenfinanzierung, die Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Philharmonikern und dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn und der Start einer neuen Reihe mit frühen Opern Giuseppe Verdis machen die Opernfestspiele zu einem der interessantesten Klassik-Festivals Deutschlands. Im Jahr 2011 gründete Marcus Bosch die Cappella Aquileia (www.cappella-aquileia.de) als Orchester und Botschafterin der Opernfestspiele nach Luzerner Vorbild. Seit dem Jahr 2006 ist die Junge Oper Heidenheim mit einer jährlichen Opernproduktion für Kinder und Familien wichtiger Bestandteil des Programms. Die Opernfestspiele sind ein Regiebetrieb der Stadt Heidenheim. Im Zuge des Entwicklungsprojekts Festspielstadt verdoppelt die Trägerin das Zuschussniveau des Jahres 2014 bis zum Jahr 2020.
 
Das Aufgabengebiet beinhaltet

  • Öffentlichkeitsarbeit der Opernfestspiele Heidenheim sowie der Veranstaltungsreihen des Geschäftsbereichs Festspiele und Kulturbüro
  • Erstellung von Texten für Pressemitteilungen, Programmhefte und Publikationen
  • Erstellung von Manuskripten für die Grafik und Kontrolle der Druckprodukte
  • Inhaltliche und operative Zusammenarbeit mit der überregional tätigen PR-Agentur
  • Planung und Erstellung eines fundierten regionalen wie überregionalen Medienkonzepts
  • Planung und Umsetzung der öffentlichen Präsenz (u. a. Plakatierung, Hängung von Bannern, Verteilung von Werbeelementen wie Tischsets etc.)
  • Betreuung und Erweiterung der regionalen und überregionalen Pressekontakte
  • Sicherstellung und Kontrolle der gesetzlichen Vorgaben (Bsp.: Urheberrecht, Telemediengesetz, Markengesetz)
  • Pflege und Überarbeitung der Internetpräsenzen sowie Weiterentwicklung der Social Media Aktivitäten
  • Öffentlichkeitsarbeit der Cappella Aquileia in Zusammenarbeit mit dem externen Orchestermanagement
  • Erstellung von Übertiteln für die Opernproduktionen

Ihr Profil

  • Studium der Kulturwissenschaften oder gleichwertige Ausbildung im Bereich Musiktheater
  • Erfahrung in der Erstellung von Texten und in der Pressearbeit
  • Hohe Affinität zum Opern- und klassischen Konzertbereich
  • Hohe organisatorische und kommunikative Kompetenz
  • Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität
  • Erfahrung als Dramaturg/in im Theater oder vergleichbaren Festspielen wünschenswert

Die Eingruppierung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Entgeltgruppe 9.
 
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Arbeitsnachweise usw.) senden Sie bitte bis spätestens 31. Mai 2016 an die Opernfestspiele Heidenheim, Postfach 1146, 89501 Heidenheim oder an matthias.heisler@heidenheim.de. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Leiter des Geschäftsbereichs Festspiele und Kulturbüro, Herrn Matthias Heisler, unter Tel. 07321 327-4200.


Projektleiterin / Projektleiter Education für den Geschäftsbereich Festspiele und Kulturbüro

 
Die Große Kreisstadt Heidenheim, 49.000 Einwohner, sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt für den Geschäftsbereich Festspiele und Kulturbüro mit den Opernfestspielen Heidenheim und der Cappella Aquileia für das Projekt „OH! für alle“ eine/einen
 
Projektleiterin / Projektleiter
Education
 
Teilzeit mit 80 % der regelmäßigen Arbeitszeit befristet bis 2019
 
Die Opernfestspiele Heidenheim (www.opernfestspiele.de) sind ein traditionsreiches, international ausgerichtetes Klassikfestival mit höchsten künstlerischen Ansprüchen. Im Mittelpunkt des umfangreichen sommerlichen Festspielprogramms stehen Opern-Eigenproduktionen und Sinfoniekonzerte sowie die hochattraktiven Spielorte Rittersaal Schloss Hellenstein („Eine der schönsten Opern-Air-Bühnen Europas“, Die Welt) und das moderne, akustisch hochkarätige Festspielhaus Congress Centrum Heidenheim. Marcus Bosch ist künstlerischer Leiter seit dem Jahr 2010 und entwickelt die Opernfestspiele überaus dynamisch: inhaltliche und programmatische Erweiterung, Verdoppelung der Zuschauerzahlen und der Eigenfinanzierung, die Zusammenarbeit mit den Stuttgarter Philharmonikern und dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn und der Start einer neuen Reihe mit frühen Opern Giuseppe Verdis machen die Opernfestspiele zu einem der interessantesten Klassik-Festivals Deutschlands. Im Jahr 2011 gründete Marcus Bosch die Cappella Aquileia (www.cappella-aquileia.de) als Orchester und Botschafterin der Opernfestspiele nach Luzerner Vorbild. Seit dem Jahr 2006 ist die Junge Oper Heidenheim mit einer jährlichen Opernproduktion für Kinder und Familien ein zentrales programmatisches Anliegen wie auch Mittelpunkt des Bereichs Education.
 
Mit dem umfangreichen Education-Projekt „OH! für alle“ gehen Opernfestspiele und Cappella Aquileia auf neue Zielgruppen zu. Das Projekt ist Teil der „Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb“ und wird in „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, einer Initiative der Kulturstiftung des Bundes, gefördert. „OH! für alle“ ist im Kern auf drei Jahre (2017 bis 2019) angelegt und gliedert sich in die Bereiche Basisarbeit (Kinder und Jugendliche ohne Vorbildung) und Förderung von Hochbegabten. Ziel ist es, die künstlerischen Inhalte der Festspiele zielgruppengenau zu vermitteln, Kultur- und Bildungseinrichtungen insbesondere im ländlichen Raum verstärkt einzubinden bzw. als neue Partner zu gewinnen und langfristig belastbare Strukturen zu schaffen.
 
Ihre Aufgaben:

  • inhaltliche und organisatorische Entwicklung des Projekts anhand des vorliegenden Grundkonzepts sowie der Förderrichtlinien des Programms TRAFO
  • Akquise und Koordination von Partnerinstitutionen
  • verantwortliche Planung, Organisation und Durchführung sämtlicher Projektschritte in Zusammenarbeit mit Festivalleitung, Verwaltung, Künstlern und Partnerinstitutionen
  • Ressourcen- und  Personalplanung des Projekts sowie Controlling anhand des vorliegenden Finanzierungsplanes
  • Zusammenarbeit mit dem Projektbüro „Lernende Kulturregion Schwäbische Alb“ und dem Programm TRAFO
  • inhaltliche Dokumentation

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes künstlerisches, kulturpädagogisches oder geisteswissenschaftliches Studium
  • Berufserfahrung inhaltlicher und organisatorischer Art in den Bereichen Konzert-, Theater- und/oder Musiktheaterpädagogik sowie entsprechende Erfahrung in den Bereichen Ressourcen- und Budgetplanung und Controlling
  • ausgeprägte kommunikative und organisatorische Fähigkeiten, Geschick im Umgang mit Netzwerken und Freude an Arbeit in kreativen Teams

Die Eingruppierung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) in Entgeltgruppe EG 10 oder auf Honorarbasis.
 
Haben Sie Interesse an einer verantwortungsvollen, kreativen und herausfordernden Aufgabe und die Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten Team? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung (gerne auch per Mail) mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf,  Zeugnisse, Arbeitsnachweise usw.) bis spätestens 31.05.2016 an die Stadt Heidenheim, Fachbereich Kultur, Grabenstraße 15, 89522 Heidenheim, opernfestspiele@heidenheim.de. Fragen richten Sie bitte an Herrn Matthias Jochner (Leiter Fachbereich Kultur, 07321 327-4100, matthias.jochner@heidenheim.de).


Wir begrüßen Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten! ​

Heidenheim ist eine moderne Industriestadt. Sie bietet zukunftsfähige und anspruchsvolle Arbeitsplätze vor allem in der Industrie. Die Lebensqualität ist dank gut ausgebauter Infrastruktur, kurzer Wege, hoher Einzelhandelszentralität und dem Freizeitwert der reizvollen Landschaft der Schwäbischen Alb hoch. Bildung und Betreuung genießen hohen Stellenwert vom Kleinkindalter bis zum Abitur. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg deckt das gesamte Spektrum der Wirtschafts-, Sozial-, Ingenieurs- und Gesundheitswissenschaften ab. Das Congress-Centrum, die Opernfestspiele und die Voith-Arena besitzen überregionale Ausstrahlung.

Die Stadtverwaltung Heidenheim beschäftigt ca. 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedensten Nationalitäten in den verschiedensten Berufen.

Das bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern:​

  • gleitende und flexible Arbeitszeiten
  • variable und familienfreundliche Teilzeitbeschäftigungen
  • Möglichkeit zum Erziehungsurlaub / Sonderurlaub
  • gutes Arbeitsklima
  • aus der Mitarbeiterschaft heraus entwickelte „Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit“
  • verschiedene Betriebssportgruppen (Kegeln, Tennis, Piloxing etc.) mit regelmäßigen Ausfahrten
  • Mitarbeiterfeste
  • Jubilars- und Verabschiedungsfeier
  • Pensionärsausflug
  • hausinternes „Stadtblättle“
  • Chancengleichheits- und Familienförderplan
  • Regelmäßige Mitarbeitergespräche
  • Zahlreiche Fort- und Weiterbildungsangebote
  • Gesundheitsmanagement
  • Monatliche zuverlässige Gehaltszahlung nach einem festgelegten Tabellenentgelt
  • Jahressonderzahlung (anteiliges 13. Monatsgehalt)
  • einmal jährlich zusätzliches Leistungsentgelt (leistungsorientierte Bezahlung)
  • Betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes
  • Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen
  • Vorschlagswesen
  • Bürgernahes Arbeiten
  • Sichere Arbeitsplätze
  • Persönliches Kennenlerngespräch beim Oberbürgermeister
  • Vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung in verschiedensten Bereichen
  • Teilzeitausbildung insbesondere für junge Mütter und Väter zur Förderung von Familie und Beruf
  • Paten für die Auszubildenden
  • Jobticket

Kontakt

Personalwesen und Personalentwicklung
Personalwesen und Personalentwicklung
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: (0 73 21) 327-23 10
Fax: (0 73 21) 323-23 10

Weitere Infos