Das Bürgerhaus

Mit dem Bürgerhaus stellt die Stadt Heidenheim für alle Generationen und unterschiedliche Kulturen einen Ort für Begegnung, Bildung und Freizeitgestaltung zur Verfügung.
Es gibt dort offene Angebote, Beratung, Veranstaltungen von Volkshochschule und Haus der Familie.
 
Über 30 verschiedene Gruppen bieten vielfältige Möglichkeiten zum Mitmachen und Mitgestalten.

Das Haus wird verwaltet in enger Zusammenarbeit von Hauptamtlichen der Stadt Heidenheim mit ehrenamtlich engagierten Bürgern.


Geschichte des "Alten Eichamts"

Eines der stattlichsten historischen Häuser Heidenheims steht in der hinteren Gasse: Das Gebäude Nr. 60, dass sogenannte "Alte Eichamt". Die Inschrift über der Eingangstür erinnert an das Erbauungsjahr 1688 und an die Bauherrschaft von "Stadt und Ambt". Das imposante Äußere des Gebäudes spiegelt sein Inneres und seinen ursprünglichen Nutzungszweck im richten Verhältnis wider, denn keine geringere Behörde als die Stadt- und Amtsschreiberei hatte hier ihren Sitz.

Der Aufgabenbereich des Stadt-und Amtsschreibers umfasste eine für uns nur schwer vorstellbare Vielfalt:
Er musst die den ehrenamtlichen Bürgermeistern fehlenden Fachkenntnisse und Fertigkeiten ergänzen.
Seine Mithilfe war bei der Steuererhebung und bei der Erstellung der Gemeinderechnung ebenso gefragt wie beim Abfassen von Testamenten, Verträgen und Bittschriften, vom Führen der Amtsbücher ganz abgesehen.

133 Jahre lang, das heißt bis 1821, arbeiteten und wohnten die Heidenheimer Stadt- und Amtsschreiber in dem Haus, bis die Behörde aufgelöst wurde und hier das Oberamtsgericht einzog. Das Haus wurde 1839 von der Stadt als zusätzliches Schulgebäude erworben. Erst nach dem Bau der Olgaschule 1868 und der Brenzschule 1874 war die insgesamt 75 Jahre währende "Schulepisode" dieses Hauses beendet.

Bereits 1871 jedoch hatte seine vierte Nutzungsphase, nämlich die als Sitz des hiesigen Eichamts, begonnen. Nach der Verstaatlichung des Eichwesens wurde hier 1912 eine staatliche Eich-Abfertigungsstelle eröffnet. Am 31.12.1973 zog diese inzwischen zur Ausgabestelle umgewandelte Behörde ins Rathaus um.

Zwischen 1978 und 1980 werkgetreu von der Stadt restauriert, ist aus dem einst obrigkeitlichen Amtshaus in einer über 300 jährigen Geschichte ein richtiges "Mehrgenerationenhaus" geworden.

(Dr. Helmut Weimert, Stadtarchivar a.D.)


Rommé

Eine Damenrunde trifft sich montags von 14-16.30 Uhr im Bürgerhaus-Café zum Rommé spielen. Neben ein paar Spielpartien wird auch gerne geplaudert und Kaffee getrunken. Mitspieler sind immer gerne willkommen.


Stammtisch

Frauen und Männer jeglichen Alters sind herzlich eingeladen. Themen und Fragen von allgemeinem Interesse werden in gemeinsamer Runde diskutiert. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen! Jeden 1. Und 3. Freitag im Monat.


Nähcafé

Das Team vom P3 veranstaltet immer donnerstags von 15 bis 18 Uhr das Nähcafé im Bürgerhaus. Hierbei ist es egal, ob man Vorkenntnisse hat, oder zum ersten Mal an eine Nähmaschine sitzt. Jugendliche ab 15 Jahren sind eingeladen tolle Produkte zu nähen.


Lachyoga

Lachyoga basiert auf uralten Yoga-Atemtechniken und moderner Lachforschung. Außer der Bereitschaft zu lachen sind keinerlei Vorkenntnisse nötig. Lachyoga stärkt das Immunsystem, baut Stress und Spannungen ab, macht leistungsfähiger und produziert Glückshormone.
Es kann helfen Perspektiven zu verändern und zu mehr Lebensqualität führen.
Neugierig geworden?
Dann packen Sie ein Getränk für sich ein und ein paar warme Socken und lassen Sie Vorbehalte einfach zu Hause.


Chor 50+

Der Chor besteht seit 1993 und gibt alte und neuere, getragene und schwungvolle Lieder zum Besten. Die Leiterin Doris Eckle-Heinle begleitet dabei am Klavier. Die Singstunde findet jeden Dienstag von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt. Die Anmeldung erfolgt über die Volkshochschule.


Eltern-Kind-Gruppen

Das Haus der Familie bietet immer montags verschiedene Eltern-Kind-Gruppen an.

  • PEKiP: Für Babys ab der vierten bis sechsten Lebenswoche (auch ein späterer Einstig ist möglich), 13.30 bis 15 Uhr
  • Altersgemischte Spielgruppen: Für Kinder von eins bis vier Jahren, 9 bis 10.30 Uhr
  • Mini-Club: Für Kinder im Alter von eins und zwei Jahren, 15 bis 16.30 Uhr
  • Maxi-Club: Für Kinder ab zwei Jahren, 10.30 bis 12.45 Uhr

Gedächtnistraining

Wer öfters mal was vergisst, sollte nicht zögern, etwas dagegen zu tun. Denn die grauen Zellen brauchen wie Muskelzellen regelmäßiges Training. Gemeinsam in einer Gruppe sorgen Übungen und Spiele unter fachlicher Anleitung vom Haus der Familie für die nötige Anregung und Abwechslung. Das Gedächtnistraining findet vierzehntägig immer montags von 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr statt.


Erzählcafé

Die Familienbildungsstätte Haus der Familie e.V. setzt die inzwischen zur guten Tradition gewordenen Gesprächsrunden am Montagnachmittag im Bürgerhaus fort. Geschichten, Erfahrungen, Ernstes und Heiteres aus alter und neuer Zeit warten bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee auf Sie.


EfI – Eltern für Impfaufklärung

Wir sind Eltern, die sich intensiv und kritisch mit dem Thema Impfen auseinandersetzen. Wir bieten Veranstaltungen und Vorträge von Fachleuten mit wichtigen Informationen und Argumenten. Außerdem finden Infoabende mit Erfahrungs- und Gedankenaustausch statt.


Spielenachmittag für Senioren

Sie verbringen gerne Zeit in der Gemeinschaft, zeigen Begeisterung mit anderen zu spielen und haben Lust neue spannende Spiele kennen zu lernen? Dann sind Sie beim Spielenachmittag der Herz-und Zeitverschenker genau richtig. An jedem 2.Donnerstag im Monat von 14-17 Uhr.


Verbraucherzentrale

Martine Brehme von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg bietet Beratungen zum allgemeinen Verbraucherrecht (z.B. Kaufrecht, Werkvertragsrecht, Reiserecht) sowie zum Thema Versicherungen an. Außerdem wird nach Vereinbarung eine Rechtberatung durch Herrn Rechtsanwalt Bilics und eine Energieberatung durch Architekt Schiele angeboten. Die Verbraucherzentral ist mittwochs von 9 bis 12 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr im Bürgerhaus. 


Reha- und Rentenberatung

Wenn Sie fragen zu Ihrer Rente, einer Rehabilitation oder ihren Versicherungszeiten haben, bietet Frau Christa Bellermann mittwochs von 9 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr Beratungen an. Außerdem wird Unterstützung beim Betrieblichen Eingliederungsmanagement geboten.


Seniorenverband öffentlicher Dienst BW – Ortsverband Heidenheim

Der Seniorenverband trifft sich jeden vierten Donnerstag im Monat von 14.30 bis 16.30 Uhr im Bürgerhaus und bietet Informationen für Pensionäre und Rentner aus dem öffentlichen Bereich sowie deren Hinterbliebene.


Attac

Die Attac-Gruppe Heidenheim besteht seit 2006 und setzt sich kritisch mit dem Prozess der Globalisierung auseinander. Wer sind die Gewinner und wer sind die Verlierer der weltweiten Globalisierung? Attac versteht sich nicht als politische Partei, sondern als außerparlamentarisches Netzwerk. Die Treffen finden jeden ersten und dritten Donnerstag um 19 Uhr statt.


Schwäbischer Albverein – Ortsgruppe Heidenheim

Die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins trifft sich an jedem letzten Freitag im Monat um 19 Uhr, um sich über Brauchtumspflege, Natur- und Landschaftsschutz sowie Pflege der Wanderwege zu unterhalten. Auch die Gesellschaft kommt auch nicht zu kurz.


Landsmannschaft Schlesien

Die Gruppe trifft sich immer am letzten Mittwoch im Monat zu einem gemütlichen Heimatnachmittag. Das Pflegen der schlesischen Sprache steht genauso auf dem Programm wie das Liedersingen in geselliger Runde.


Sängerclub

Die Gruppe besteht aus ehemaligen Sängern des Sängerclubs Heidenheim, die sich immer am ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 17 Uhr in zwangloser Runde trifft um Neuigkeiten auszutauschen und über alte Zeiten zu plaudern.


IG-Metall Senioren (Aktive 55+)

Die Aktivengruppe 55+ der IG-Metall Heidenheim ist eine offene Information- und Austauschplattform von und für Interessierte Senioren, die Mitglied der IG-Metall Heidenheim sind, die ein interessantes Jahresprogramm mit politischen und sozialen Themen anbieten.


Das Bürgerhaus-Café

Im gemütlichen Café werden Sie von einem ehrenamtlich aktivem Team engagierter Frauen bewirtet. Zu erschwinglichen Preisen gibt es Kuchen, Brezeln, Kaffeespezialitäten, Tee und kalte Getränke. Bei schönem Wetter steht eine sonnige Gartenterrasse zur Verfügung, die ebenfalls in ehrenamtlicher Arbeit gepflegt wird und zum Verweilen einlädt.


Internet- und PC-Unterstützung 50+

Computer und Internet gehören zum Alltag. Auch für Senioren und Seniorinnen hat deren Nutzung viele Vorteile. Hier können Sie ausprobieren, wie ein PC funktioniert oder was sich im Internet alles erledigen lässt. Sie können auch kommen, wenn Sie die Kursinhalte aus ihrem vhs-Kurs nochmals durcharbeiten wollen. Mit Ausnahme der Schulferien können Sie selbstständig, ohne Anmeldung, mit der Unterstützung durch ehrenamtliche Internetlotsen die neuen "Wege ins Netz" ausprobieren. Sie finden Ermutigung und Lösungen auch wenn Sie z.B. eine Online-Rechnung speichern, eine E-Mail mit Anhang versenden, eine Reiseroute planen, einen USB-Stick benutzen wollen...


Herz- und Zeitverschenker

"Der Einsamkeit ein Schnippchen schlagen" mit der Aktion "Freunde schaffen Freude e.V.".
"Der Mensch benötigt mehr als nur Nahrung, Pflege und medizinische Versorgung. Wir alle brauchen Menschen, Ansprache, Zuwendung, Wertschätzung und seelische Unterstützung. Nur das Zusammenwirken führt zu einem menschenwürdigen und erfüllten Dasein.".
Ein Kreis von Mitmenschen setzt dies mit dem in Heidenheim ansässigen Projekt bereits auf vielseitige Weise um. Egal ob Sie Besuch bekommen oder sich ehrenamtlich engagieren möchten, melden Sie sich. Für die ehrenamtlichen Helfer findet ein monatliches Treffen im Bürgerhaus statt. Interessierte sind herzlich willkommen!


Der Generationengarten

Wie - wo - und wann
die Natur uns nützen kann.
z. B. im Wohlfühlgarten und in der freien Natur.
Generationenübergreifend von 8 - 80 Jahren.
Die Älteren wissen es -
die Jungen machen es-
zusammen gelingt es!

Neugierig geworden?


Die Werkstatt

In der kleinen Holzwerkstatt im Bürgerhaus arbeiten jeweils dienstags von 9 bis 11 Uhr vier Freiwillige insbesondere für gemeinnützige Institutionen wie z.B. Schulen und Kindergärten. Der Tätigkeitsbereich reicht von der Instandsetzung von Stühlen bis zur Neuanfertigung von Unterrichts- und Spielmaterialien.


Skatspieler

Wer hätte gewusst, dass Skat ein beliebter Zeitvertreib des berühmten Komponisten Richard Strauss war? Oder dass Skat in Deutschland ein sehr beliebtes Spiel ist und auch sportlich organisiert betrieben wird, mit Skat-Verband, Vereinen, Ranglisten und sogar einer Bundesliga? Ganz so heiß geht es bei den Skatspielern im Bürgerhaus nicht her. Dennoch lohnt  sich ein "Abstecher" für alle, die gerne hoch reizen.


Boule-Treff im Brenzpark

Bei schönem Wetter findet der Boule-Treff im Brenzpark an den Bouleplätzen beim Park-Café statt. Frauen und Männer, Anfänger und Interessierte sind jederzeit wilkommen. Steigen Sie mit ein!


Filmclub

Filmclub Heidenheim e.V.

Im Filmclub Heidenheim e.V. haben sich interessierte Filmamateure aus Heidenheim und der Umgebung zusammengeschlossen. Bei den 14-tägigen Treffen werden Filme von Clubmitgliedern oder befreundeten Filmautoren gezeigt und besprochen. Die Filme haben entweder persönliche Themen zum Inhalt oder es geht um aktuelle Ereignisse in Heidenheim und Umgebung. Ebenso wird über technische Neuheiten und aktuelle Probleme des Filmens diskutiert. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen.


DRK-Gymnastik-Gruppe

Das DRK Heidenheim bietet eine DRK-Gymnastikgruppe im Bürgerhaus in Heidenheim an. Jeder ist herzlich eingeladen an unserer DRK-Gymnastik „Fit bis ins Alter“ teilzunehmen. Durch die Teilnahme am Gymnastikkurs soll die Leistungsfähigkeit und somit die Selbständigkeit und Freude am Leben, so lange wie möglich erhalten bleiben. An den Kursen des DRK kann jeder teilnehmen. Auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen oder chronischen Erkrankungen sind bei uns herzlich willkommen. Die Übungsleiterinnen werden individuell auf Sie eingehen.
Die DRK-Gymnastikgruppe trifft sich regelmäßig jeden Mittwochvormittag im Bürgerhaus.
Die erste Gruppe von 9.00 Uhr - 10.00 Uhr und die zweite Gruppe von 10.15 Uhr - 11.15 Uhr. Während der Ferienzeit treffen sich die Teilnehmer nach Absprache mit den Trainerinnen.


Kontakt

Büro im Bürgerhaus
Hintere Gasse 60
89522 Heidenheim
Tel.: 07321 3275340
Fax: 07321 3275346

Bürozeiten

  • Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 und 14.00 bis 17.00 Uhr
  • Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr