Grünes Klassenzimmer

Mit seinen 45 Themenangeboten möchte das Grüne Klassenzimmer Einblicke in die faszinierende Vielfalt verschiedener Lebensräume und ökologischer Zusammenhänge vermitteln und so die bewusste Wahrnehmung der natürlichen Umwelt verstärken. Der Brenzpark bietet dabei ideale Voraussetzungen für einen handlungsorientierten und abwechslungsreichen Unterricht „auf der grünen Wiese“: Die Schüler/-innen
können - erlebnisorientiert, praxisnah und altersangemessen - alles über Pflanzen und Tiere im Brenzpark erfahren. Der jeweils 90- bis 120-minütige Unterricht kombiniert die Bereiche Biologie und Umwelterziehung und bezieht fächerübergreifende Aspekte ein.

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Im Blick auf die Arbeit in den Schulen zum Thema „Nachhaltiges Lernen“ formulieren die bayerischen „Richtlinien für die Umweltbildung an Schulen”: Bloßes Sachwissen bleibe folgenlos, wenn die Schüler dessen Sinn für ihr persönliches Leben nicht erkennen könnten. Es gehe deshalb um ein Lernen mit Kopf, Herz und Hand, um kreative Zugänge zur Umwelt und um das Verbinden ökologischer und ökonomischer Fragen.
In diesem Sinne geht es bei unserem Unterricht im Grünen Klassenzimmer primär um Umweltbildung mit dem zentralen Ziel, so zu motivieren, dass die Natur als kostbares Gut erlebt werden kann, das geschützt und erhalten werden muss. Erlebnisse in und mit der Natur sind weit mehr als nur ein Ausflug an die frische Luft: sie tragen dazu bei, dass Kinder und Jugendliche eine emotionale Beziehung zur Natur bekommen und sich selbst als Teil der Natur erleben und begreifen können. Nur durch eigene vielfältige Naturerfahrungen kann ein bewusstes und verantwortungsvolles Verhältnis zur Natur wachsen.

Schwimmobjekte und Wasserkraft
Schwimmobjekte und Wasserkraft
Schwimmobjekte und Wasserkraft
Unterrichtsthema: Schnecken
Unterrichtsthema: Schnecken
Unterrichtsthema: Schnecken
Unterrichtsthema: Schnecken
Unterrichtsthema: Schnecken
Geo-Caching im Brenzpark

Weitere Informationen

Kontakt

Brenzpark e.V.
Brenzstr. 27
89518 Heidenheim
Tel.: (0 73 21) 9 24 56 42
Fax: (0 73 21) 27 39 03