Industrie, Handwerk, Handel & Dienstleistung

Industriestruktur

Die Bedeutung der Stadt Heidenheim ist begründet auf ihrer Industrietradition und ihrem Ruf als moderner Industriestandort von Weltgeltung. Ausgangspunkt dieser Entwicklung war Mitte des 19. Jahrhunderts die Erfindung einer Papierschleifmaschine durch Heinrich Voelter und Johann Matthäus Voith. Dies war die Geburtsstunde der Papier- und Textilverarbeitungsindustrie in Heidenheim.

Ebenso zu Beginn des vergangenen Jahrhunderts wurden die Firmen Hartmann, Ploucquet und Erhard-Waldenmaier gegründet. Um die Jahrhundertwende entstanden der bekannte Zementhersteller Schwenk, die Firma Edelmann als heute führendes Unternehmen der Verpackungsindustrie und kurz nach dem zweiten Weltkrieg ein Betrieb der Firma Siemens. Eine Vielzahl an mittelständischen Betrieben vor allem im verarbeitenden Gewerbe bilden eine ausgewogene und stabile Branchen- und Betriebsgrößenstruktur.

Das Handwerk

Das Handwerk ist mit 468 Klein- und Mittelbetrieben ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Heidenheim. Das Metallhandwerk spielt auch als Zulieferer für die Industrie eine große Rolle. Das Bau- und Ausbauhandwerk hat in Heidenheim eine lange Tradition.
Neben der Handwerkskammer bietet die Kreishandwerkerschaft Heidenheim ihre Serviceleistungen an. Das Metallausbildungszentrum (MAZ) in Heidenheim hat einen wichtigen Stellenwert in der Aus- und Weiterbildung.

Handel und Dienstleistungen

Ein ausgeprägtes und abgerundetes Waren- und Dienstleistungsangebot wird der Bevölkerung der Region angeboten. Im Einzugsbereich der Stadt Heidenheim leben rund 160.000 Einwohner mit einer Kaufkraft von rund 885 Mio. Euro. Der leistungsstarke Einzelhandel wird durch knapp 550 Betriebe kleiner und mittlerer Größe in der Innenstadt, seit Herbst 2004 mit weiteren 40 Einzelhandelsgeschäften und 14.000 qm Verkaufsfläche in den "Schloss-Arkaden" und von großflächigen Einkaufszentren außerhalb des Kernbereichs geprägt. Die großzügig angelegte Fußgängerzone und die Grünzonen in der Innenstadt tragen zur Attraktivität des Einzelhandelsstandortes Heidenheim bei.
In Heidenheim ist ein starkes Transportgewerbe ansässig. Die zentrale Lage der Stadt in Süddeutschland und die günstige Verkehrsanbindung tragen dazu bei, dass von Heidenheim aus alle Bestimmungsorte rasch erreicht werden können.


Das Dienstleistungsangebot in Heidenheim ist vielfältig:

  • 6 Banken mit 30 Bankfilialen
  • 1 Postamt / 3 Postagenturen
  • 50 Rechtsanwälte
  • 28 Steuerberater
  • 74 Architekten

Kontakt

Wirtschaftsförderung und Tourist-Information
Wirtschaftsförderung und Tourist-Information
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: (0 73 21) 327-10 80
Fax: (0 73 21) 323-10 80