Standortcoaching

Beitrag der Stadt Heidenheim zur Bekämpfung des Fachkräftemangels

Auf Initiative von Oberbürgermeister Bernhard Ilg geht die Stadt Heidenheim seit Anfang des Jahres 2001 neue Wege, um gemeinsam mit der Wirtschaft den Fach- und Führungskräftemangel zu bekämpfen. Die Stadt Heidenheim leidet zuweilen, wie die gesamte Region Ostwürttemberg, unter dem Image der "ländlichen Gegend“. Unsere Produktionstechnologien sind innovativ, unsere Firmen haben weltweit einen Klang und deshalb locken sie manche Fach- und Führungskraft in die Region. Wenn Bewerber/-innen weiter in die engere Auswahl des Unternehmens kommen, setzt das Standortcoaching der Wirtschaftsförderung ein. Ein Umzug - oft mit Familie - steht an, Hobbys und persönliche Interessen sollen weiter gepflegt werden können und ein neue soziale Kontakte müssen aufgebaut werden, damit die neuen Mitarbeiter-/innen mit dem neuen Arbeitsplatz bald eine neue Heimat finden.


Mit Einverständnis der in der engeren Bewerberauswahl befindlichen Personen übermittelt der Personalchef einige persönlichen Daten zur Herkunft, Alter der Kinder, Hobbys und Interessen an die Stadt. Daraufhin wird ein Termin zu einem persönlichen Gespräch etwa bei einer Tasse Kaffee, einem Arbeitsfrühstück oder einem Dämmerschoppen vereinbart, bei dem ein Mitarbeiter der Stadt seine Heimat als Ort zum Leben, Wohnen und Arbeiten vorstellt. Schwerpunkt des Gespräches bilden die Interessen des Bewerbers, für den ein individuelles Informationspaket zusammengestellt wird.


Beispielsweise bedeutet dies: bei schulpflichtigen Kindern kommt das Schulangebot mit seinen Bildungsschwerpunkten zur Sprache. Bei Vorlieben für bestimmte Sportarten werden entsprechende Vereinskontakte angebahnt. Kulturell Interessierte erhalten Spiel- und Konzertpläne mit entsprechenden Empfehlungen für Sitzplätze und Kartenreservierungen. Auf Wunsch bekommen die Bewerber/-innen eine individuelle Stadtführung.


Auch bei der Wohnungs- bzw. Bauplatzsuche ist man behilflich. Über eine Faxrundsendung und Mailabfrage an alle örtlichen Makler sucht die Stadt Wohnungen und Häuser. Passende Angebote werden von der Stadt über den künftigen Arbeitgeber an die Bewerber/-innen weitergeleitet. Je nach Wunsch gibt es auch eine Übersicht über kurz-, mittel- und langfristig zur Verfügung stehende Bauplätze in allen Größen und Preisklassen. In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit und weiteren Partnern vor Ort wird gezielt nach neuen Arbeitsplätzen für die Ehe- bzw. Lebenspartner gesucht.

Kontakt

Wirtschaftsförderung und Tourist-Information
Wirtschaftsförderung und Tourist-Information
Grabenstraße 15
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: (0 73 21) 327-10 80
Fax: (0 73 21) 323-10 80