Grillstellen gesperrt !

Die Stadt Heidenheim schließt ab sofort ihre offiziellen Feuerstellen auf der Hirschhalde, am Naturtheater und am Suppenkopf. Wegen der extremen Trockenheit und Hitze gilt diese Anordnung bis auf weiteres.
Außerhalb der offiziellen Feuerstellen ist das Grillen und das Feuermachen sowieso immer verboten. In der Zeit vom 1. März bis 31. Oktober darf man im Wald zudem auch nicht rauchen. Nicht nur im Wald kann es brennen. Gefährdet sind auch Flächen oder Böschungen mit dürrem Bewuchs. Die können zum Beispiel in Brand geraten, wenn man dort ein Auto abstellt, weil Auspuff und Katalysator Hitze abstrahlen.

Wir informieren wieder, wenn das Grillverbot aufgehoben wird.

Grillen

Steinbruch Hirschhalde

Der ehemalige Steinbruch Hirschhalde befindet sich im Ortsteil Schnaitheim. Das Landschaftsschutzgebiet ist ein Platz zum Erholen, Spielen und für Entdeckungsreisen in die Botanik und Geologie. Es gibt zwei große, öffentliche Grillstellen. Der Steinbruch Hirschhalde ist ganzjährig geöffnet.

Weitere Grillstellen

  • Kliffhütte Bolheim (kann man gut von den Reutenen aus erwandern)
  • Suppenkopf (4 Grillstellen)
  • Waldspielplatz am Naturtheater (1 Grillstelle)
  • Bindsteinmühle Anhausen (1 Grillstelle)

Kontakt

Tourist-Information
Tourist-Information
Hauptstraße 34
89522 Heidenheim an der Brenz
Tel.: 07321 327-4910
Fax: 07321 323-4911